BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Kadir Caliskan

Seit dem 7. Juni ist in Bayern endlich wieder Gruppentraining in Mannschaftssportarten und Kontaktsport möglich. Aber nicht alle Nachwuchssportler kommen aus der Corona Pause zurück in die Vereine.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Ringen: Corona-Krise lässt Mitgliederzahlen schrumpfen

Seit dem 7. Juni ist in Bayern endlich wieder Gruppentraining in Mannschaftssportarten und Kontaktsport möglich. Aber nicht alle Nachwuchssportler kommen aus der Corona-Pause zurück in die Vereine.

Per Mail sharen
Von
  • BR24 Sport

Viele Kinder und Jugendliche haben diese Woche ihren ersten Trainingstag seit über einem Jahr. Der Bayerische Ringerverband rechnet allerdings damit, dass er bis zu 15 Prozent an Mitgliedern verloren haben könnte.

Folgen der Corona-Pause nicht abzuschätzen

In Zukunft wird es eng, fürchtet auch der Bundesstützpunkt-Leiter Marcel Fornoff. "Das kann man noch nicht so abschätzen, was die Folgen sind. Wir werden definitiv eine Lücke haben. Über die nächsten paar Monate oder Jahre hinweg. Das merkt man dann auf Meisterschaften, wenn nur noch eine geringe Teilnehmerzahl da ist. Da werden wir in den nächsten Monaten richtig investieren müssen."