BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

Regensburg versalzt Köln durch 5:3-Sieg die Meisterfeier | BR24

© BR

In einem wilden Duell hat der SSV Jahn Regensburg dem 1. FC Köln die Aufstiegsparty vor heimischem Publikum vermiest. Die Oberpfälzer siegten im Rheinland 5:3.

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Regensburg versalzt Köln durch 5:3-Sieg die Meisterfeier

Jahn Regensburg hat sich als schlechter Gast beim letzten Heimspiel des 1. FC Köln gezeigt. Er schenkte den als Zweitligameister feststehenden Geißböcken bei deren letzten Heimspiel fünf Tore ein. Am Ende wurde es trotzdem nochmal spannend.

Per Mail sharen
Teilen

Zum 1:0 benötigten die Oberpfälzer noch doppelte gegnerische Hilfe: Nach einer Ecke von der rechten Seite legte sich Kölns Keeper Timo Horn die Kugel fast ins eigene Netz, den letzten Ballkontakt (7.) vor dem Treffer hatte sein Teamkollege Rafael Czichos. Nach rund einer halben Stunde staubte Sargis Adamyan (34.) einen Abpraller vom Pfosten nach einem Versuch durch Sebastian Stolze ab zur 2:0-Führung. Kurz vor dem wurde der 1. FC doppelt bestraft: Jhon Cordoba (45. +3) trat in einem Zweikampf im Strafraum nach und musste vom Platz. Den fälligen Strafstoß nutzte Hamadi Al Ghaddioui (45. +5) zum 3:0.

Köln zeigt Gegenwehr, Regensburg schlägt zurück

So ganz wollte sich das der 1. FC Köln dann doch nicht bieten lassen. Jonas Hector (66.) verkürzte per Kopfball auf 1:3. Allerdings stellte der Jahn bereits zwei Minuten später durch den zweiten Treffer von Adamyan den alten Abstand wieder her, mit einem Lupfer hatte er den Torhüter überrascht. Allerdings machte auch auf der anderen Seite Hector (74.) seinen Doppelpack perfekt, damit stand es 2:4. Anthony Modeste machte es sogar noch einmal richtig spannend, ihm gelang (76.) der Anschlusstreffer. Jonas Föhrenbach machte die Regensburger Sause in der Schlussminute aber perfekt. Nach fünf Treffern beim Zweitligameister dürften sich die Oberpfälzer auch das ein oder andere Kölsch gönnen.

1. FC Köln - Jahn Regensburg 3:5 (0:3)

Köln: Timo Horn - Schmitz, Mere, Czichos, Hector - Höger (46. Lehmann) - Drexler, Schaub - Risse (46. Terodde), Kainz (68. Modeste) - Cordoba. - Trainer: Pawlak

Regensburg: Pentke - Saller, Nachreiner, Sörensen, Föhrenbach - Geipl (65. Freis), Thalhammer - Stolze (52. Fein), Adamyan (88. Nietfeld) - Al Ghaddioui, Grüttner. - Trainer: Beierlorzer

Schiedsrichter: Robert Kampka (Mainz)

Tore: 0:1 Czichos (7., Eigentor), 0:2 Adamyan (34.), 0:3 Al Ghaddioui (45.+5, Foulelfmeter), 1:3 Hector (65.), 1:4 Adamyan (68.), 2:4 Hector (73.), 3:4 Modeste (76.), 3:5 Föhrenbach (90.)

Zuschauer: 50.000 (ausverkauft)

Rote Karte: Cordoba nach einer Tätlichkeit (45.+3)

Gelbe Karten: Höger (8), Hector (8), Mere (5), Modeste (2), Drexler (5) - Al Ghaddioui (4), Grüttner (9)