BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Regensburg feiert souveränen Heimsieg gegen Braunschweig | BR24

© imago images/Sascha Janne

Regensburger Jubel nach dem 1:0

Per Mail sharen

    Regensburg feiert souveränen Heimsieg gegen Braunschweig

    Jahn Regensburg hat zum Auftakt des 5. Spieltags der 2. Fußball-Bundesliga locker 3:0 gegen Eintracht Braunschweig gewonnen. Die Oberpfälzer profitierten auch davon, dass Braunschweig 50 Minuten lang in Unterzahl spielen musste.

    Per Mail sharen

    Jahn Regensburg übernahm mit dem Anpfiff die Initiative und belohnte sich mit einem frühen 1:0. Albion Vrenezi sorgte nach einem feinen Solo und anschließendem Zwölf-Meter-Schuss für die Führung der Oberpfälzer.

    Braunschweig hatte zunächst große Probleme mit dem Regensburger Pressing, erst nach gut 20 MInuten fanden die Gäste auch ins Match. Yassin Ben Balla hatte die beste Chance zum Ausgleich, scheiterte aber frei vor Jahn-Keeper Alexander Meyer (24.). Ansonsten stand die Regensburger Abwehr aber bestens.

    Braunschweig 50 Minuten in Unterzahl

    Mit nur noch zehn Spielern ging Braunschweig in Halbzeit zwei auf die erhoffte Aufholjagd. Denn Nico Klaß musste nach wiederholtem Foulspiel (40.) frühzeitig mit Gelb-Rot vom Platz.

    Albion Vrenezi - Vorbereiter und erneut Vollstrecker

    Das brachte natürlich Freiräume für den SSV Jahn. Der agile Vrenezi setzte in der 61. Minute erneut zu einem Sololauf an, zog zwei Braunschweig-Verteidiger auf sich und passte an den Fünfmeterraum zu Max Besuschkow. Der zog aus der Drehung ab und versenkte den Ball unhaltbar zur 2:0-Vorentscheidung.

    Für den Schlusspunkt sorgte dann erneut Vrenezi. Der nächste Sololauf, die nächste Schusschance - und Vrenezi versenkte halbhoch zum 3:0-Endstand (79.).

    Regensburg auf Platz drei

    Durch den Sieg klettert Jahn Regensburg vorübergehend auf den dritten Tabellenplatz. Allerdings können Aue, Hannover und Sandhausen mit - teilweise hohen - Siegen aber noch am in dieser Saison bisher ungeschlagenen Jahn vorbeiziehen.

    SSV Jahn Regensburg - Eintracht Braunschweig 3:0 (1:0)

    Regensburg: Meyer - Hein (81. Heister), Nachreiner, Elvedi, Saller - Gimber, Besuschkow - Vrenezi (87. George), Albers (74. Becker), Stolze (74. Opoku) - Caliskaner (87. Schneider). Trainer: Selimbegovic

    Braunschweig: Fejzic - Ziegele, Wydra, Nikolaou - Wiebe, Ben Balla (76. Kammerbauer), Kroos (70. Schwenk), Klaß - Kobylanski (76. Otto) - Kaufmann (70. Kessel), Proschwitz (85. Kupusovic). Trainer: Meyer

    Schiedsrichter: Michael Bacher (Amerang)

    Tore: 1:0 Vrenezi (5.), 2:0 Besuschkow (61.), 3:0 Vrenezi (78.)

    Zuschauer: keine

    Beste Spieler: Besuschkow, Vrenezi - Kroos, Wiebe

    Gelbe Karten: Hein - Gelb-Rote Karte: Klaß (Braunschweig) wegen wiederholten Foulspiels (40.)

    Statistik: Torschüsse 23:13, Ecken 8:6, Ballbesitz 52:48 Prozent, Zweikämpfe 92:82