BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

"Regatta-Strecken werden zu dicht am Meer gebaut" | BR24

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

"Regatta-Strecken werden zu dicht am Meer gebaut"

Seit vielen Jahren werden Ruder-Regatta-Strecken nah am Meer gebaut. Das ist ein Problem, sagte Moritz Petri, Vize-Präsident des Deutschen Ruderverbandes im radioWelt-Interview. Er lobt die Strecke in Oberschleißheim.

Per Mail sharen

Der Wettkampftag der Ruderer bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro ist am Mittwoch wegen starken Windes abgesagt worden. Wie bereits in London, sei auch in Rio die Regatta-Strecke zu nach am Meer gebaut worden, kritisierte Moritz Petri, Vize-Präsident des Deutschen Ruderverbands.

"Das ist das Problem, was wir seit vielen Jahren sehen können, dass die Olympischen Ruderregatta-Strecken immer wieder dichter ans Meer gebaut werden. Da ist viel Wind." Moritz Petri

Petri bezweifelt, dass es noch einmal so sicher wie zu den Olympischen Spielen in München 1972 wird.

"Die schöne Regatta-Strecke von Oberschleißheim, die bei allen Sportlern so beliebt ist, weil sie so unglaublich fair ist, die wird es leider nicht geben." Moritz Petri