BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© picture-alliance/dpa
Bildrechte: picture-alliance/dpa

Tobias Strobl, Trainer 1. FC Schweinfurt 05

2
Per Mail sharen

    Play-offs: Schweinfurt spielt um Aufstieg in die 3. Liga

    Der 1. FC Schweinfurt hat die Regionalliga-Play-offs für sich entschieden. Nach einem 4:0-Sieg in Bayreuth liegen die "Schnüdel" vor dem letzten Spiel gegen Aschaffenburg uneinholbar vorne und spielen nun um den Aufstieg in die 3. Liga gegen Havelse.

    2
    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Sport

    Die Ausgangslage vor dem Spiel war klar: Gewinnt der 1. FC Schweinfurt 05 stehen sie im Aufstiegsspiel zur 3. Liga gegen den Nord-Vertreter TSV Havelse. Die SpVgg Bayreuth musste gewinnen, um die Entscheidung am letzten Spieltag noch selbst in der Hand zu haben.

    Trotz der Unterstützung von 500 Fans, die aufgrund einer Ausnahmegenehmigung im Hans-Walter-Wild-Stadion zugelassen waren, lag Bayreuth zur Pause bereits mit 0:2 hinten. Doppeltorschütze für die "Schnüdel" war Adam Jabiri (13./26. Min.). Die Führung war verdient, von Bayreuth war offensiv zu wenig zu sehen.

    Eigentor bringt die Entscheidung

    Bayreuth begann die zweite Hälfte sehr engagiert, doch ein Eigentor von Marcel Götz in der 53. Minute begrub die Hoffnung der Gastgeber auf eine erfolgreiche Aufholjagd. In der 69. Minute hielt Bayreuths Keeper Sebastian Kolbe einen Elfmeter von Sascha Marinkovic. Zehn Minute später war der Schweinfurter Spieler dann erfolgreicher: Marinkovic erzielte das 4:0.

    Schweinfurt hat nun neun Punkte aus drei Partien und ist in den Play-offs nicht mehr einzuholen. Die "Schnüdel" treffen am 12. und 19. Juni in den Aufstiegsspielen zur 3. Liga auf den Nord-Vertreter TSV Havelse. BR24 Sport überträgt beide Spiele live am 12. und 19. Juni ab 13 Uhr im BR Fernsehen und im Stream.