BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Petra Vlhová gewinnt Slalom, Lena Dürr in Top 20 | BR24

© BR24 Sport

US-Skistar Mikaela Shiffrin gab nach zehnmonatiger Pause ein großartiges Comeback und musste sich in Levi nur der Slowakin Petra Vlhová geschlagen geben. Lena Dürr landete als beste Deutsche auf Platz 17.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Petra Vlhová gewinnt Slalom, Lena Dürr in Top 20

US-Skistar Mikaela Shiffrin gab nach zehnmonatiger Pause ein großartiges Comeback und musste sich in Levi nur der Slowakin Petra Vlhová geschlagen geben. Lena Dürr landete als beste Deutsche auf Platz 17.

Per Mail sharen

Nur 0,18 Sekunden trennten Mikaela Shiffrin von ihrer Dauerrivalin Petra Vlhova (1:50,11). Mit dem zweiten Platz im Slalom von Levi legte die 25-Jährige, die sich im Frühjahr nach dem Unfalltod ihres Vaters Jeff aus dem Renngeschehen zurückgezogen hatte, ein großartiges Comeback hin. Dritte wurde Katharina Liensberger aus Österreich (+0,57).

Lena Dürr auf Platz 17, Andrea Filser sorgt für Überraschung

Mit ihrem ersten Lauf konnte DSV-Hoffnungsträgerin Lena Dürr noch nicht so recht zufrieden sein. Nach Platz 18 im ersten Durchgang startete die 29-Jährige dann im entscheidenden Lauf top, kam aber im Steilhang ins Straucheln und landete mit 2,89 Sekunden Rückstand auf Vlhová am Ende auf dem 17. Platz.

Bei Andrea Filser ging es nach einem größeren Fehler nur noch darum, möglichst gut ins Ziel zu kommen. Mit 3.44 Sekunden Rückstand sollte es am Ende Rang 23 sein. Die 27-Jährige vom SV Wildsteig, die im Weltcup bisher erst einmal in den Top 30 gelandet war, setzte dabei überraschende Akzente.

Schmotz beim Comeback weit zurück

Marlene Schmotz, die ihr Comeback nach einem Kreuzband- und Innenbandriss im Januar 2020 feierte, hat noch einen weiten Weg vor sich auf dem Weg zurück in die Weltspitze. Die 26-Jährige vom SC Leitzachtal kam abgeschlagen mit 3,37 Sekunden Rückstand an.

Schmotz verpasste den zweiten Durchgang genauso wie Jessica Hilzinger (SC Oberstdorf) mit 3,68 Sekunden Rückstand. Martina Ostler (SC Garmisch) kam nach einem Fehler im ersten Lauf nicht ins Ziel. Auch Weltcup-Debütantin Lusia Mangold (SC Garmisch) schaffte es nicht ins Tal.

Am Sonntag (10.15/13.15 Uhr/ARD) steht in Lappland ein weiterer Slalom der Damen auf dem Programm.

© picture alliance

Lena Dürr - DSV