BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 - Hier ist Bayern
© dpa-Bildfunk/Sven Hoppe
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Sven Hoppe

Münchens Paul Wanner (l) wird für Münchens Malik Tillman eingewechselt.

1
  • Artikel mit Video-Inhalten

Paul Wanner - Der nächste Durchstarter beim FC Bayern?

Paul Wanner wurde beim Rückrunden-Auftakt zum jüngsten Bundesliga-Spieler des FC Bayern. Er ist eines der größten Talente im deutschen Fußball. Doch tritt er in die Fußstapfen von Jamal Musiala oder geht es ihm wie vielen Bayern-Talenten vor ihm?

Von
Philipp NagelPhilipp NagelRaphael WeissRaphael Weiss
1

Beim Spiel gegen Borussia-Mönchengladbach wurde in der 75. Minute FC-Bayern-Geschichte geschrieben. Ein schlaksiger Jugendlicher stand neben Julian Nagelsmann an der Außenlinie bereit, schaute sich mit großen Augen um, klatschte ab – und setzte gleich mit seinem ersten Schritt auf das Feld einen Rekord: Paul Wanner wurde bei der 1:2-Niderlage gegen Gladbach der jüngste Fußballer, den der FC Bayern München in seiner Geschichte in der Bundesliga eingesetzt hat. 16 Jahre und 15 Tage. 14 Tage trennten ihn bei seinem Debüt von Youssoufa Moukoko (Borussia Dortmund), dem jüngsten Bundesliga-Spieler der Geschichte.

Doch von der leichten Unsicherheit, die man bei Wanner noch vor der Einwechslung beobachten konnte, war in dem Moment, in dem er den Platz betrat, nichts mehr zu sehen. Er schob seinen schmalen Körper resolut in Zweikämpfe, spielte Doppelpässe und forderte Bälle. Ungewöhnlich mit welcher Selbstverständlichkeit Wanner bei seinem Profi-Debüt gegen diese starke Gladbacher Mannschaft agierte. Doch auch nicht unbedingt überraschend. Wenn man sich in der Bundesliga und bei Scouts von internationalen Topklubs umhört, kennt jeder den Namen Paul Wanner.

Wanner: Auch eine Hoffnung für die DFB-Elf

Es könnte also gut sein, dass man die Bilder der ersten Einwechslung an diesem kalten Winterabend in München in einigen Jahren wieder sehen wird. Dann, wenn die Karriere von Wanner so richtig Fahrt aufgenommen hat. Denn der deutsche U17-Nationalspieler wurde nicht nur wegen der beispiellosen Corona- und Verletzungsmisere in der Profi-Team beordert. Wanner gilt als absoluter Ausnahme-Könner.

Neben den Teamkollegen Jamal Musiala (18 Jahre), Florian Wirtz (18/ Bayer Leverkusen) und Moukoko (17) ist Paul Wanner vielleicht eines der größten Talente im deutschen Fußball. Die Nationalmannschaft kann sich also durchaus auf die Zukunft freuen und etwas entspannter auf die Heim-EM 2024 und die WM 2026 blicken.

© Bayerischer Rundfunk 2022
Bildrechte: picture alliance/dpa / SvenSimon / Frank Hoermann

Robert Lewandowski ist mehr als doppelt so alt wie Paul Wanner. Während der 16-Jährige zum jüngsten Bundesligaspieler der Geschichte beim FC Bayern wird, gewinnt der 33-Jährige weiter Trophäen.

Wer ist Paul Wanner?

Paul Wanner wurde am 23.12.2005 geboren. Der 16-jährige Gymnasiast (10. Klasse) kommt aus Amtzell im Allgäu und spielt seit seinem zwölften Lebensjahr beim FC Bayern München. Der 16-Jährige hat die doppelte Staatsbürgerschaft (Deutschland / Österreich) und spielt aktuell für die deutsche U17 Nationalmannschaft, wo er bei drei EM-Qualifikationsspielen eingesetzt wurde, drei Tore vorbereitete und zweimal selber traf.

Seine Mutter Silvana ist Österreicherin und kommt aus dem Vorarlberg, sein Vater Klaus stammt aus dem Allgäu. Der war auch ein guter Fußballer. Der studierte Maschinenbauingenieur hatte als Kapitän Austria Lustenau von der 3. in die 2. Liga in Österreich geführt, sein Maschinenbaustudium finanzierte er mit dem Fußballspielen.

Mit zwölf Jahren kam Paul Wanner vom FV Ravensburg zum FC Bayern. Der SC Freiburg (Partnerklub des FV Ravensburg) wollte ihn auch unbedingt verpflichten. Wanner hat sich dann allerdings für den FC Bayern München entschieden. Zum einen, weil Freiburg aus Prinzip keine Spieler unter 14 Jahren verpflichtet. Eigentlich wollte ihn der FV Ravensburg deshalb noch zwei Jahre im Verein lassen, erinnert sich Wolfgang Grünhagel , der Jugendleiter des Vereins, bei Blickpunkt Sport - doch: "Das Interesse war so groß. Leipzig war auch im Spiel, dann ist Bayern gekommen und dann wird’s schwierig."

Schneller Aufstieg beim FC Bayern

Beim FC Bayern waren Wanner und seine Familie von einem Jugendtrainer am Campus beeindruckt: Alexander Moj (aktueller U17 Trainer), dem damaligen U14 Trainer, der ihn direkt einen Jahrgang hochgezogen hat.

Wanner hat nach seiner Ankunft jedes Jahr einen Jahrgang beim FC Bayern übersprungen und wurde so drei Jahre von seinem großen Förderer Moj trainiert (U14, U16 und U17). Unter ihm hat sich Paul zu einem Spieler entwickelt, der aus der großen Konkurrenz herausragte. Schon im Herbst wurde Wanner im Alter von nur 15 Jahren von Julian Nagelsmann - auf Empfehlung von seinem aktuellen U19 Trainer Danny Galm und Chefscout Pirmin Schwegler - zu den Profis ins Training beordert. Wanner nutzte die Chance und konnte Nagelsmann und Hasan Salihamidzic nachhaltig beeindrucken.

Wanners Spielstil

Viele Experten vergleichen Paul Wanner, nicht nur wegen seiner Statur (1,86 Meter), seines herausragenden linken Fußes und seines Raumgefühls mit Kai Havertz. Wanner ist ein antrittsschneller Spielmacher, der sich auf der Zehnerposition im Offensivbereich oder als Spielmacher im zentralen Mittelfeld am wohlsten fühlt. Er kann aber auch als hängende Spitze oder aufgrund seiner Beidfüßigkeit über die Flügel kommen. Wanner bewegt sich sehr schlau und intelligent zwischen den Linien und in den Zwischenräumen.

Seine Technik und sein erster Kontakt sind außergewöhnlich gut. Er besitzt große Kreativität und Handlungsschnelligkeit. Seine scharfen Schnittstellenpässe erinnern an Mesut Özil. Von allen Campus-Talenten ist Wanner am Weitesten und bringt das größte Potenzial mit. Viele Experten trauen ihm schon jetzt den Sprung in die Bundesliga zu.

Im Sommer 2022 läuft Wanners Vertrag aus

Doch ob Wanner diesen Sprung beim FC Bayern macht, ist nicht sicher. Denn sein Vertrag läuft in diesem Sommer aus und die Münchner müssen ihm wohl eine klare Perspektive bei den Profis bieten, um ihn im Klub halten zu können. Hier sind Hasan Salihamidzic und Julian Nagelsmann gefordert. Denn es ist kein Geheimnis, dass sich Talente beim FC Bayern schwer tun. Niklas Dorsch, Milos Pantović, Oliver Batista-Meier - Beispiele von hochveranlagten Talenten, die schließlich das Weite suchten, gibt es in der jüngsten Geschichte genug. Doch Musiala und auch Alphonso Davies können als Gegenbeispiele genannt werden.

Nach dem Spiel gegen Gladbach hielt sich der Profi-Trainer erstmal bedeckt. Eine Frage zu der Leistung des Youngsters wehrte er mit einem "Ja, Paul – habt ihr ja selber gesehen", zunächst ab. Doch ein öffentliches Lob durfte sich Wanner dann doch abholen: "Er ist ein unfassbares Talent, linker Fuß, sehr schnell, sehr ballsicher, mutig. Herausragender Spieler", zählte Nagelsmann die Eigenschaften seines Rohdiamanten auf, um gleich darauf mahnende Worte zu finden. "Er muss im Kopf klar bleiben – dann steht ihm Tür und Tor offen. Wenn er nicht klar bleibt im Kopf, dann geht es auch schnell wieder zu." Vielleicht wäre ein Einsatz am Samstag gegen Köln (Samstag, ab 15.30 Uhr, in der Radio-Livereportage) ein gutes Argument für eine schnelle Vertragsverlängerung.

Sendung

Blickpunkt Sport

Schlagwörter