BR24 Logo
BR24 Logo
BR24

Paris: Tennis-Doppel Krawietz/Mies schon im Viertelfinale | BR24

© imago images / Hasenkopf

Kevin Krawietz (r.) und Andreas Mies

Per Mail sharen

    Paris: Tennis-Doppel Krawietz/Mies schon im Viertelfinale

    Kevin Krawietz (Coburg) und Andreas Mies (Köln) können weiter von der Titelverteidigung bei den French Open träumen. Die Doppelsieger von 2019 stehen schon wieder im Viertelfinale. Und das sind nicht die einzigen guten Nachrichten aus Paris.

    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Sport

    Das Duo um den Coburger Tennisprofi Kevin Krawietz gewann nach großem Kampf und der Abwehr von drei Matchbällen mit 6:4, 1:6, 7:6 (7:5) gegen die Franzosen Benjamin Bonzi/Antoine Hoang und stehen damit im Viertelfinale.

    In der Runde der letzten acht Teams treffen die an Nummer acht gesetzten Deutschen auf die Briten Jamie Murray und Neal Slupski.

    Altmaier und Siegemund erreichen das Achtelfinale

    Bei den Einzelspielern entwickeln sich die French Open allmählich zu einer deutschen Erfolgsgeschichte. Qualifikant Daniel Altmaier (Kempen) gewann gegen den Weltranglistenachten Matteo Berrettini (Italien) 6:2, 7:6 (7:5), 6:4. Laura Siegemund (Metzingen) setzte sich ihren Rückenproblemen zum Trotz mit 6:7 (5:7), 6:3, 6:0 gegen Petra Martic (Kroatien/Nr. 13) durch. Die beiden deutschen Tennisspieler folgten damit Alexander Zverev ins Achtelfinale.

    Weltranglistenerster Djokovic ohne Probleme weiter

    Auch Superstar Novak Djokovic hat in der dritten Runde der French Open nichts anbrennen lassen. Der 33 Jahre alte Serbe schlug den Kolumbianer Daniel Elahi Galan im Schnelldurchgang 6:0, 6:3, 6:2 und bleibt in Roland Garros ohne Satzverlust. Nächster Gegner des Weltranglistenersten ist der an Position 15 gesetzte Russe Karen Chatschanow.