BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© picture alliance/dpa
Bildrechte: picture alliance/dpa

Philipp Buhl

Per Mail sharen

    Olympiasegler wollen raus aus Medaillenflaute

    Deutschlands Segler wollen bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro ihre Medaillenflaute der vergangenen zwölf Jahre beenden. Drei bayerische Vertreter haben dabei gute Chancen.

    Per Mail sharen

    Nach der Pleite vor vier Jahren in England und nur einmal Bronze bei den vergangenen drei Spielen soll die Trendwende für die deutschen Segler in der Guanabara Bucht gelingen.

    Sechs deutsche Teams wurden nach ihrer Nominierung durch den Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) jetzt im Verein Seglerhaus am Wannsee offiziell vorgestellt. Darunter sind mit Philipp Buhl (Segelclub Alpsee-Immenstadt), Ferdinand Gerz (Segler Verein Wörthsee) und Oliver Szymanski (Segel Verein Wörthsee) drei Vertreter aus dem Freistaat.

    Deutsche Olympiasegler haben in 116 Jahren seit der ersten olympischen Regatta 1900 insgesamt 27 Medaillen gewonnen. Der erfolgreichste Einsatz gelang 1976 mit drei Gold- und zwei Bronzemedaillen für BRD- und DDR-Segler.