Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Olympia-Qualifikation: Deutschland gegen Schweden unter Druck | BR24

© BR Sport

Die DFB-Frauen um Giulia Gwinn

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Olympia-Qualifikation: Deutschland gegen Schweden unter Druck

Sieben europäische Teams stehen im Viertelfinale der Frauenfußball-WM. Nur die besten drei dürfen 2020 bei Olympia antreten. Deutschland muss auf jeden Fall im Viertelfinale gegen Schweden gewinnen, um die Chance aufs Olympia-Ticket zu wahren.

Per Mail sharen

Die Niederlande gewannen das letzte Achtelfinale der WM in Frankreich am Dienstagabend (25.06.2019) gegen Japan. Dadurch stehen bei einer Frauenweltmeisterschaft zum ersten Mal überhaupt sieben Mannschaften aus Europa im Viertelfinale. Ergänzt wird die Runde der letzten Acht durch den amtierenden Weltmeister USA.

Das WM-Viertelfinale im Überblick

  • Norwegen - England (Donnerstag, 27. Juni 2019, 21.00 Uhr, Le Havre)
  • Frankreich - USA (Freitag, 28. Juni 2019, 21.00 Uhr, Paris)
  • Italien - Niederlande (Samstag, 29. Juni 2019, 15.00 Uhr, Valenciennes)
  • Deutschland - Schweden (Samstag, 29. Juni 2019, 18.30 Uhr, Rennes)
© picture-alliance/dpa

Training der deutschen Frauenfußball-Nationalmannschaft

Und Mitfavorit USA spielt indirekt das Zünglein an der Waage in Sachen Olympia-Qualifikation. Der Weg zu den Olympischen Sommerspielen ist - je nach Ausgang der Partie gegen Gastgeber Frankreich - einfach oder durchaus steinig.

Wenn die USA gegen Frankreich gewinnen

Setzt sich Noch-Weltmeister USA gegen Frankreich durch, stehen die drei europäischen Teams, die ins Halbfinale einziehen, automatisch als Teilnehmer der Olympischen Sommerspiele 2020 in Tokio fest.

Wenn Frankreich gegen die USA gewinnt

Sollte dagegen Gastgeber Frankreich gegen die USA gewinnen und ins Viertelfinale einziehen, wären vier europäische Teams im Halbfinale, die um drei Olympiaplätze konkurrieren. Das Ticket nach Tokio würden beide Finalisten und der Gewinner des Spiels um Platz drei lösen.

Bundestrainer Voss-Tecklenburg und die Bedeutung von Olympia

Deutschland muss die Viertelfinalaufgabe gegen Schweden also auf jeden Fall siegreich bewältigen. Für Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg ist die Olympiateilnahme ein wesentlicher Baustein für die weitere Entwicklung des Frauenfußballs in Deutschland. Nur so könne die junge Mannschaft weitere Erfahrungen auf Top-Niveau sammeln und den begonnenen Lernprozess fortführen.