BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: picture alliance / Laci Perenyi

Starkes Signal von Oliver Zeidler zum Auftakt der Olympiasaison: Der Ruderer aus Oberbayern gewann bei der Europameisterschaft im italienischen Varese zum zweiten Mal in seiner Karriere den Titel.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Oliver Zeidler erneut Ruder-Europameister

Starkes Signal von Oliver Zeidler zum Auftakt der Olympiasaison: Der Ruderer aus Oberbayern gewann bei der Europameisterschaft im italienischen Varese zum zweiten Mal in seiner Karriere den Titel.

Per Mail sharen
Von
  • BR24 Sport

Oliver Zeidler ist erneut Ruder-Europameister. Der 24-Jährige, der für den Donau-Ruder-Club Ingolstadt startet, gewann auf dem Lago di Varese EM-Gold vor Titelverteidiger Sverri Nielsen. Im Ziel betrug sein Vorsprung vor dem Dänen eine halbe Bootslänge. Dritter wurde der Pole Natan Wegrzycki-Szymczyk.

Zeidler hatte bei der EM in Luzern 2019 erstmals den Europameistertitel gewonnen. Bei der EM im vergangenen Jahr hatte er nach langer Führung im Schlussspurt als Vierter das Podest verpasst.

Amtierender Weltmeister

Zeidler ist auch amtierender Weltmeister. Er gewann 2019 den Titel im österreichischen Ottensheim. Im vergangenen Jahr fiel die WM wegen der Corona-Pandemie aus, in diesem Jahr ist die Ruder WM im Oktober in Shanghai/China geplant.

Saisonhöhepunkt Olympia

Zeidler gilt als einer der Mitfavoriten bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio. Für Zeidler wäre es die Premiere: Bei den vergangenen Spielen in Rio/Brasilien war Zeidler noch als Schwimmer aktiv und nicht für die Olympia qualifiziert. Im Laufe des Jahres 2016 wechselte der damals 20-Jährige zum Rudern.

© BR
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Felix Hörhager

In der Kategorie "Botschafter des bayerischen Sports" für besondere Sympathieträger aus dem Bereich des Sports in Bayern ging der Bayerische Sportpreis 2020 an Ruderer Oliver Zeidler.

Die Ruderfamilie Zeidler

Oliver Zeidler kommt aus einer Ruderfamilie. Trainiert wird er von seinem Vater Heino, der selbst im Zweier mit Steuermann aktiv war. Großvater Hans-Johann Färber gewann bei den Olympischen Sommerspielen 1972 in München die Goldmedaille im Vierer. Auch seine jüngere Schwester Marie-Sophie ist im Rudersport aktiv und gewann schon Medaillen bei Junioren-Welt- und Europameisterschaften.

© BR
Bildrechte: picture-alliance/dpa

Die einzige BRD-Goldmedaille der Ruderer bei den Olympischen Sommerspielen 1972: Der "Bullenvierer" gewinnt vor der DDR. Das Finalrennen, 1997 kommentiert von Olympiasieger Hans-Johann Färber und dem damaligen BR-Sportchef Eberhard Stanjek.