BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© dpa-bildunk
Bildrechte: dpa-bildunk

Spielszene 1. FC Nürnberg - Holstein Kiel

Per Mail sharen

    Nürnberg verpasst den Sieg gegen Holstein Kiel

    Der 1. FC Nürnberg hat mit dem 1:1-Unentschieden einen Sieg gegen den Aufstiegsaspiranten Holstein Kiel verpasst. Mit dem einen Punkt räumten die Mittelfranken jedoch alle theoretischen Zweifel am Klassenerhalt aus.

    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Sport

    Die lange Zeit effektive Mannschaft von Trainer Robert Klauß blieb am Dienstagabend beim 1:1 (1:0) im Nachholspiel des 29. Spieltags gegen die Norddeutschen im siebten Spiel infolge ohne Niederlage. Damit räumten die Nürnberger auch alle theoretischen Zweifel am Klassenerhalt aus. Sie können sich mit 40 Punkten nun weiter nach oben in der Tabelle orientieren. "Wir hatten uns ein bisschen mehr vorgestellt", sagte Klauß, der den rechnerisch perfekten Klassenerhalt in seiner ersten Saison beim FCN aber natürlich "schön" fand. "Wir haben eine Phase, in der wir stabil sind. Wir wollen in den letzten drei Spielen ranklotzen."

    Kiel ist mit einem Punkt Rückstand auf den Nordrivalen Hamburger SV weiterhin Vierter, hat nach der Doppel-Quarantäne aber immer noch zwei Spiele weniger ausgetragen.

    Borkowski ringt den Club in Führung

    Die Partie gestaltete sich zunächst völlig offen und ausgeglichen. Beide Seiten verzeichneten einen ordentlichen Torschuss. Dann setzten sich die spieltechnischen Qualitäten der Gäste zunehmend durch. Die Störche erarbeiteten sich dabei immer mehr Spielanteile. Richtung Tor wollte sich jedoch kein Erfolg einstellen.

    Der gelang nach 30 Minuten den Nürnbergern. Enrico Valentini konnte sich gegen mehrere Kieler durchsetzen und spielte den Ball flach zu Dennis Borkowski, der auf den Weg zum Strafraum nicht ernsthaft attackiert wurde. Mit einem Haken ließ er Hauke Wahl aussteigen und schoss mit rechts aus etwa 14 Metern präzise und flach ins linke Eck. Für den gebürtigen Sachsen war es der dritte Saisontreffer. Und die überraschende 1:0-Führung für den Club.

    Kiel gelingt Ausgleich

    Doch wie der erste Treffer des Abends fiel auch der Ausgleich etwas überraschend, Von der linken Seite schob Johannes van den Bergh eine gefühlvolle Flanke Richtung Club-Tor. Am Torraum setzte sich Janni-Luca Serra (6.) gut nach hinten ab und konnte so unbedrängt zum Kopfball hochsteigen, Diesen versenkte er aus gut fünf Metern unhaltbar für Christian Mathenia oben ins rechte Eck. Der Ausgleich für Kiel und der neunte Saison-Treffer für den Holstein-Stürmer.

    1. FC Nürnberg - Holstein Kiel 1:1 (1:0)

    1. FC Nürnberg: Mathenia - Valentini, Margreitter, Sörensen, Handwerker - Geis - Krauß, Nürnberger - Möller Daehli - Hack (63. Schuranow), Borkowski (62. Dovedan) Holstein

    Kiel: Dähne - Neumann (87. Dehm), Wahl, Lorenz, van den Bergh - J. Lee, Meffert (87. Komenda), Hauptmann (64. Arslan) - Porath (55. Reese), Mees (55. Bartels) - Serra

    Schiedsrichter: Sören Storks (Velen)

    Tore: 1:0 Borkowski (31.), 1:1 Serra (67.)

    Gelbe Karten: Valentini (8), Krauß (9), Nürnberger (7) / Neumann (1)

    Beste Spieler: Mathenia, Borkowski / J. Lee, Serra