BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 - Hier ist Bayern
© dpa-Bildfunk/Tony Gutierrez
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Tony Gutierrez

Dirk Nowitzki im Trikot der Dallas Mavericks

Per Mail sharen

    Nowitzki-Trikot ziert künftig Mavericks-Arena

    Das Trikot des Würzburgers wird bald unter dem Dach der Arena der Dallas Mavericks hängen. Auch seine Rückennummer soll nicht mehr vergeben werden. Derweil will DBB-Präsident Weiss Nowitzki stärker bei der Nationalmannschaft einbinden.

    Von
    BR24 SportBR24 Sport
    Per Mail sharen

    Was lange klar war, wird endlich Realität: Die Mavericks haben entschieden, Dirk Nowitzkis langjährige Trikotnummer 41 nicht mehr zu vergeben und in einer in den USA üblichen Aktion unter das Hallendach zu hängen. Geplant ist die Zeremonie für den 5. Januar beim Heimspiel gegen die Golden State Warriors. Nowitzki ist erst der vierte Mavericks-Spieler, dem diese Ehre zuteil wird. Sein Trikot wird denen von Derek Harper (Nummern 12) , Brad Davis (15) und Rolando Blackman (22) unter dem Hallendach Gesellschaft leisten.

    Die anstehende Ehrung für Basketball-Superstar Dirk Nowitzki durch die Dallas Mavericks ist für NBA-Profi Maxi Kleber vollkommen verdient. "Ich freue mich total. Jeder, der was mit Basketball zu tun hat, weiß, wer Dirk ist. Er ist einer der besten aller Zeiten", sagte Kleber der Deutschen Presse-Agentur.

    Nowitzki bekommt eine Statue in Dallas

    "Ich habe seine letzten beiden Jahre ja miterleben dürfen. Der wurde nicht nur in Dallas gefeiert, sondern überall, weil er einfach ein fairer Sportsmann ist", sagte Kleber. "Er hat eine der geilsten, wenn nicht sogar die geilste Meisterschaft gewonnen, und er hat einfach so viel Respekt von allen Seiten bekommen." Nowitzki war 2011 der Anführer des Teams, mit dem die Dallas Mavericks ihren ersten und bislang einzigen Titel in der NBA holten. Die Texaner waren als krasse Außenseiter in das Final-Duell gegen das Superstar-Team Miami Heat um LeBron James gegangen.

    Es ist nicht die erste Ehrung, die der Würzburger bei dem Team erhielt, dem er über 21 Spielzeiten treu blieb. Die Silhouette von Nowitzkis ikonischem "Flamingo"-Sprungwurf ziert den Punkt auf dem Dallas Parket, von dem Nowitzki am liebsten seine Würfe nahm. Doch Dallas-Besitzer Mark Cuban hat noch eine weitere Ehrungen vor: Nowitzki wird eine Statue bekommen. "Jeder Award für ihn ist großartig. Wir werden am 5. Januar aber die Statue noch nicht vorstellen Vielleicht gibt es einen Teaser, aber es ist ziemlich offensichtlich, wie sie aussehen wird", so Cuban.

    DBB will Nowitzki stärker einbinden

    Wie es beruflich für den 43-Jährigen weitergeht, ist bislang noch nicht ganz klar. Der Würzburger arbeitet derzeit als Berater für die Dalls Mavericks. Doch Cuban stellte in Aussicht, dass Nowitzki bald schon eine größere Rolle im Verein bekommen soll.

    Und auch Ingo Weiss, Präsident vom Deutschen Basketball Bund (DBB), kann sich eine stärkere Einbindung von Dirk Nowitzki in die Belange der deutschen Nationalmannschaft vorstellen. "Dirk ist weiter sehr am DBB interessiert", sagte Weiss, der sich eine künftige Rolle des NBA-Superstars in sofern vorstellen kann, "dass Dirk sich in Amerika um unsere NBA-Spieler kümmert, mit ihnen Gespräche führt oder mit den Eignern der NBA-Klubs spricht", sagte Weiss. Auch sei Nowitzki weiterhin als Botschafter für die Heim-EM 2022 tätig. Deutschland ist bei der EM im September 2022 Co-Gastgeber.

    Sendung

    BR24 Rundschau

    Schlagwörter