BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

"Next Generation" beim FCB: Salihamidzic jetzt im Sportvorstand | BR24

© BR24 Sport

Uli Hoeneß sieht den FC Bayern mit Präsident Herbert Hainer, den Vorstandsmitgliedern Oliver Kahn, Hasan Salihamidzic und Coach Hansi Flick gut aufgestellt.

2
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

"Next Generation" beim FCB: Salihamidzic jetzt im Sportvorstand

Nach drei Jahren als Sportdirektor steigt Hasan Salihamidzic beim FC Bayern zum Sportvorstand auf. Der Bosnier gehört damit endgültig zur neuen Führungsriege. Es ist der Anfang eines Generationswechsels bei den Bayern.

2
Per Mail sharen

Als Hasan Salihamidzic im Sommer 2017 als Sportdirektor vorgestellt wurde, galt er noch als Kompromiss, fast Notlösung, nach dem Rücktritt von Sportvorstand Matthias Sammer. Mittlerweile hat sich der Bosnier fest in den Rängen des FC Bayern etabliert.

Seit Dezember steht der Beschluss des FCB Aufsichtsrats fest: Salihamidzic wird am 1. Juli 2020 nach drei Jahren als Sportdirektor in den Sportvorstand berufen.

Neue Riege im Bayern-Vorstand

Im Vorstand wird Salihamidzic mit dem Vorsitzenden Karl-Heinz Rummenigge zusammenarbeiten. Dieser soll wiederum ab 2022 von Oliver Kahn abgelöst werden, der seit diesem Jahr mit im Vorstand sitzt. Ebenfalls vertreten sind der stellvertretende Vorsitzende Jan-Christian Dreesen (Finanzen und Controlling), Andreas Jung (Marketing, Sponsoring und Events) und Jörg Wacker (Internationalisierung und Strategie).

Die neuen Gesichter in der Bayernführungsetage entsprechen genau den Wünschen von FC Bayern-Ehrenpräsident Uli Hoeneß, der sich daher "um den FC Bayern in der Zukunft keine Sorgen machen muss. Das war immer mein Traum, dass wenn ich aufhöre, ich ein bestelltes Feld hinterlasse. "Das sei gelungen, sagte Hoeneß letzte Woche bei Blickpunkt Sport.

Mit wenig Berufserfahrung an die Spitze

In seinen drei Jahren hat er bereits einige Turbulenzen miterlebt. In der Vergangenheit wurde er unter anderem wegen seiner Transferpolitik kritisiert. Hansi Flick ist schon der fünfte Trainer seit Aufgreifen seiner Tätigkeiten.

Berufserfahrung hat Salihamidzic wenig aufzuweisen. Doch er kennt die Bayern in- und auswendig. Noch viel wichtiger, er genießt das Vertrauen von Hoeneß. Auch mit dem Transfer von Alphonso Davies bewies er ein gutes Händchen.

Erfolgsgeschichte Bayern

Mit seinem neuen Posten im Vorstand führt Salihamidzic seine Erfolgsgeschichte in Bayern fort. Als 15-Jähriger wurde der Bosnier damals während des Bürgerkriegs von seinen Eltern zu Verwandten nach Hamburg geschickt worden. Beim Hamburger SV kämpfte er sich hoch.

Schließlich der Wechsel 1998 zu den Münchnern, mit denen er sechs Mal Deutscher Meister, vier Mal Pokalsieger wurde und 2001 die Champions League gewann. Insgesamt absolvierte der ehemalige Mittelfeldspieler in seinen neun Jahren 234 Spielen beim Rekordmeister und schoss 30 Tore.

Viel Selbstvertrauen für die Zukunft

Mit Oliver Kahn sieht Salihamidzic selbstbewusst in die Zukunft. "Ich will die Champions League gewinnen und Geschichte schreiben", sagte er. Damals gewannen Kahn und er den Champions League Titel auf dem Platz. Dies könnte sich dieses Jahr wiederholen, diesmal von der Tribüne aus.

Zusammen mit Kahn sieht sich der Bosnier als "the next Generation" im Management, nach der Epoche Hoeneß und Rummenigge. Der Aufstieg in den Vorstand ist für ihn eine "Ehre", die ihn "ein bisschen stolz" mache. Mit seiner Beförderung zeigt er zugleich auch seinen Zweiflern, dass er nicht wegzudenken ist aus Bayern Führungsetage.