BR24 Logo
BR24 Logo
BR24 - Hier ist Bayern
Der SSV Jahn Regensburg am 33. Spieltag gegen den 1. FC Heidenheim.

Das Team des SSV Jahn Regensburg ist im Umbruch. Immerhin: Stürmer Andreas Albers (li.) wird in Regensburg bleiben.

Bildrechte: dpa-Bildfunk/Armin Weigel
Per Mail sharen

    Neun Spieler weg: SSV Jahn Regensburg im Umbruch

    Der SSV Jahn Regensburg hat den Klassenerhalt in der 2. Fußballbundesliga geschafft. Aber die nächste Saison dürfte nicht einfacher werden. Die Mannschaft ist im Umbruch. Neun Spieler verlassen den Jahn - darunter eine Reihe von Leistungsträgern.

    Von
    Thomas MuggenthalerThomas Muggenthaler
    Per Mail sharen

    Am Montag hat der SSV Jahn Regensburg auf der Maidult den Saisonabschluss und den Klassenerhalt in der 2. Bundesliga gefeiert. Am Dienstagabend hat der Club dann alle Spieler verabschiedet, deren Vertrag ausläuft, neun an der Zahl.

    Wenn man die Namen Revue passieren lässt, zeichnet sich ein deutlicher Umbruch im Kader ab. Verabschiedet hat der Jahn vier Leihspieler, die zunächst zu ihren Vereinen zurückkehren und zwei Akteure, die zu anderen Clubs wechseln werden.

    Vier Leihspieler gehen weg

    Zu den vier Leihspielern gehört Sarpreet Singh, der spielerisch Akzente setzen konnte, sich aber auch in die Torschützenliste eingetragen hat. Er wird zu Rekordmeister Bayern München zurückkehren. Verlassen wird den Jahn auch Jan-Niklas Beste vom Bundesliga-Aufsteiger SV Werder Bremen, der sich in Regensburg vom linken Außenverteidiger zu einem torgefährlichen Offensivspieler entwickelt hat.

    Verzichten muss der Jahn künftig auch auf Carlo Boukhalfa vom SC Freiburg und auf David Otto von der TSG Hoffenheim. Wo diese vier Leihspieler in der nächsten Saison auflaufen werden, ist derzeit unklar. Theoretisch könnte der eine oder andere auch wieder beim Jahn andocken.

    Pokalheld Meyer verabschiedet

    Noch keinen neuen Verein hat Torhüter Alexander Meyer, aber sein Vertrag läuft aus und deshalb wurde er auch verabschiedet. Von den Medien wird Meyer als möglicher Neuzugang bei Borussia Dortmund gehandelt. Er hat sich zu einem starken Rückhalt für sein Team entwickelt; Außerdem war er Garant dafür, dass der Jahn in der letzten Saison im DFB-Pokal drei Elfmeterschießen überstanden hat und erst Viertelfinale gegen den SV Werder Bremen ausgeschieden ist. Mit Ersatztorwart Kevin Kunz wird ein weiterer Keeper den Verein verlassen.

    Besuschkow und Wekesser wechseln

    Sicher zu einem neuen Verein wechseln Max Besuschkow, der im Mittelfeld gesetzt war und zum Ligakonkurrenten Hannover 96 wechselt, sowie Erik Wekesser, der beim 1. FC Nürnberg unterschrieben hat. Auslaufen wird außerdem der Vertrag von Christoph Moritz.

    Zwei neue Spieler vom SSV verpflichtet

    Neu verpflichtet hat der Jahn bislang Max Thalhammer vom Zweitligisten Paderborn, der auch schon einmal das Trikot der Regensburger getragen hat. Außerdem kommt Minos Gouras vom Drittligisten Saarbrücken. Trainingsauftakt für die neue Saison ist am 12. Juni.

    "Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!

    Schlagwörter