Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Neuer: Rückkehr gegen Leipzig ist "realistisch" | BR24

© BR Sport

Nationaltorwart Manuel Neuer spricht über seine Verletzung und Vertreter Sven Ulreich. Er peilt eine Rückkehr zum 33. Spieltag bei RB Leipzig an und gibt Entwarnung. In Ulreich hat er volles Vertrauen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Neuer: Rückkehr gegen Leipzig ist "realistisch"

Nationaltorwart Manuel Neuer informiert über seine Verletzung und die Chancen seines FC Bayern München im Meisterschaftskampf. Er peilt eine Rückkehr zum 33. Spieltag bei RB Leipzig an und gibt Entwarnung.

Per Mail sharen

Es sei "schwer zu sagen", wann er wieder auf dem Platz stehen könne. Nach zwei Wochen wolle er wieder ins Training einsteigen und "mehr machen". Ein realistisches Ziel ist ein Einsatz am 33. Spieltag bei RB Leipzig. Für die beiden kommenden Partien gegen Bremen in der Bundesliga und im Pokal wird Neuer definitiv fehlen.

Nach seiner schweren Mittelfußverletzung hatte Neuer in dieser Saison quasi fast schon mit muskulären Problemen gerechnet, erklärte er. "Bei so einer langen Verletzung weiß man aufgrund der Dauerbelastung, dass man danach kleine Muskelverletzungen bekommen kann." Neuer erlitt beim 4:1-Sieg in Düsseldorf bereits den zweiten Faserriss in dieser Saison, zuvor hatte er auch mit einer Daumenverletzung gefehlt.

Karriereende? Von wegen!

Über Spekulationen zu seinem Rücktritt oder gar Karriereende sagte Neuer: "Wir haben darüber geschmunzelt." Die Pressekonferenz diene lediglich der Information zu seiner Verletzung und den anstehenden Spielen. "Wir werden alles dafür tun, dass wir am Ende vor Dortmund stehen und deutscher Meister werden", so Neuer. Dazu sei natürlich der DFB-Pokalsieg das große Ziel.

Vertrauen in Vertreter Ulreich

In seinen Vertreter Sven Ulreich hat Neuer großes Vertrauen: "Er hat gute Spiele gemacht. Ich mache mir da keine Sorgen", sagte Neuer. Ulreich hatte den Nationaltorwart bereits in der vergangenen Saison über weite Strecken solide vertreten.