Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Nations League: Löw setzt auf Bayern-Block | BR24

Video nicht mehr verfügbar

Dieses Video konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© BR Sport/Bernd Schmelzer

Vor der Nations-League-Partie gegen die Niederlande muss sich Joachim Löw viel Kritik erwehren. Während ihn die Worte eines Michael Ballack nicht interessieren, weist der Bundestrainer den Vorwurf zurück, zu lasch trainiert zu haben.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Nations League: Löw setzt auf Bayern-Block

Bundestrainer Joachim Löw vertraut im Nations-League-Spiel gegen die Niederlande auf den angeschlagenen Bayern-Block. "Ich habe im Training nichts davon gemerkt, dass sie down waren", sagte Löw vor dem Abschlusstraining in der Amsterdamer Arena.

Per Mail sharen
© picture-alliance/dpa

Bundestrainer Joachim Löw

Thomas Müller gab Löw für die Partie (Anpfiff: 20.45 Uhr) eine Startelfgarantie in der Offensive. Joshua Kimmich wird erneut im defensiven Mittelfeld auflaufen. Rechter Außenverteidiger bleibe der Gladbacher Matthias Ginter.

Löw weiß um die Wichtigkeit der Partie: "Wenn man in der Nations League ein Spiel verliert, ist man schon entscheidend ins Hintertreffen geraten." Der Abstieg in die B-Gruppe solle vermieden werden, aber "noch wichtiger" sei die Qualifikation für die EM 2020.

Dass einige Spieler angeblich das "zu lasche Training" der letzten Tage kritisiert haben sollen, nahm Löw gelassen; genauso die Kritik von Ex-Nationalspieler Michael Ballack, der gesagt hatte, ein Neuanfang ohne Löw wäre besser gewesen. "Das interessiert mich nicht", sagte der Bundestrainer.

Löw überflügelt Sepp Herberger

Für Joachim Löw ist es eine besondere Partie. Der 58-Jährige zieht mit seinem 168. Länderspiel als Bundestrainer an Sepp Herberger vorbei. Der Weltmeister-Trainer von 1954 wird in der DFB-Statistik mit 167 Partien geführt. Nach Siegen ist Löw schon länger die Nummer 1. Kein anderer Bundestrainer oder DFB-Teamchef kann wie er mehr als 100 Erfolge vorweisen. In Löws Bilanz stehen nach 167 Länderspielen 109 Siege, 31 Remis und 27 Niederlagen.

Die voraussichtlichen Mannschaftsaufstellungen:

Niederlande: Cillessen/FC Barcelona (29 Jahre/42 Länderspiele) - Dumfries/PSV Eindhoven (22/2), de Ligt/Ajax Amsterdam (19/9), van Dijk/FC Liverpool (27/21), Blind/Ajax Amsterdam (28/56) - Wijnaldum/FC Liverpool (27/50), de Jong/Ajax Amsterdam (21/2), Strootman/Olympique Marseille (28/42) - Promes/FC Sevilla (26/30), Depay/Olympique Lyon (24/40), Babel/Besiktas Istanbul (31/51). - Trainer: Koeman

Deutschland: Neuer/Bayern München (32/80) - Ginter/Borussia Mönchengladbach (24/20), Boateng/Bayern München (30/75), Hummels/Bayern München (29/67), Hector/1. FC Köln (28/40) - Kimmich/Bayern München (23/34) - Müller/Bayern München (29/96), Kroos/Real Madrid (28/88) - Brandt/Bayer Leverkusen (22/20), Werner/RB Leipzig (22/19), Sane/Manchester City (22/13). - Trainer: Löw

Schiedsrichter: Cüneyt Cakir (Türkei)