BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Nations League: Deutschland gelingt gegen Ukraine 3:1-Erfolg | BR24

© BR24 Sport

Das DFB-Team hat seine Pflicht erfüllt und gegen die Ukraine einen Sieg eingefahren. Nach einem 0:1-Rückstand traf Leroy Sanè zum Ausgleich, Timo Werner machte mit einem Doppelpack den 3:1-Erfolg perfekt.

5
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Nations League: Deutschland gelingt gegen Ukraine 3:1-Erfolg

Das DFB-Team hat seine Pflicht erfüllt und gegen die Ukraine einen Sieg eingefahren. Nach einem 0:1-Rückstand traf Leroy Sané. zum Ausgleich, Timo Werner machte mit einem Doppelpack den 3:1-Erfolg perfekt.

5
Per Mail sharen
Von
  • Margot Lamparter

Trotz Corona-Chaos hat die deutsche Fußball-Nationalmannschaft am Samstag in Leipzig einen guten Auftritt gezeigt und die Qualifikation für das Finalturnier der Nations League in der eigenen Hand. "Wir haben das Spiel gewonnen, gegen eine gute ukrainische Mannschaft", damit können wir "insgesamt zufrieden sein", sagt Bundestrainer Joachim Löw. "Es war ein ganz schwieriges Spiel", ergänzte Leon Goretzka im ZDF-Interview: "In unserer aktuellen Situation helfen nur Siege, das haben wir geschafft, deshalb war es ein gelungener Abend." Gegen Spanien reicht dem DFB-Team am Dienstag (20.45 Uhr/ARD) ein Unentschieden für den Gruppensieg.

Löw gibt Sieg Ziel aus

Einen Sieg hatte Joachim Löw vor der Partie für die Mannschaft als Ziel ausgegeben. Um dem Nachdruck zu verleihen, schickte der Bundestrainer das Turbo-Trio Timo Werner, Leroy Sané und Serge Gnabry auf den Platz. Die erste Chance legte allerdings Philipp Max per Rückpass für Leon Goretzka (3.) auf. Der drosch den Ball aber aus bester Position übers Tor von Andriy Pyatov. Auch Robin Koch (6.) konnte eine Vorlage des Ex-Augsburgers nicht verwerten. Während das DFB-Team seine Chancen nicht nutzte, netzte Roman Yaremchuk in der 12. Minute gleich mit der ersten Möglichkeit zur 1:0-Führung für die Corona geschwächten Gäste ein. Die deutsche Defensive sah dabei nicht wirklich gut aus.

Assist Goretzka, Tor Sané

Das DFB-Team kämpfte um den Anschlusstreffer: Werner versuchte es mit einem Lupfer über Tormann Pjatow und verpasste das Tor nur knapp. Antonio Rüdiger köpfte dagegen deutlich über den Kasten. In der 23. Minute gelang dann das perfekte Umschaltspiel. Goretzka hatte sich den Ball von Oleksandr Sintschenko geholt, lief durchs Mittelfeld und schickte Sané in die Spitze. Der 24-Jährige Vollstreckte eiskalt flach ins linke Eck. Nach 23. Minuten stand es 1:1. Die Löw-Elf zeigte Schwächen kam aber besser ins Spiel, doch auch die Ukraine blieb gefährlich.

Goretzka bedient auch Werner

Die zündende Idee hatte dann Koch, der insgesamt ein gutes Spiel ablieferte. Der 24-Jährige lenkte den Ball zu Goretzka, der das Spielgerät brillant verarbeitet und an den Fünfer flankte. Dort musste Werner nur noch den Kopf hinhalten - die 2:1-Führung war nach 33 Minuten perfekt. Bayernstar Goretzka hatte dabei mit zwei Assists geglänzt.

© BR24 Sport

Die Highlights und Tore der Nations-League-Partie Deutschland - Ukraine.

Werner legt nach

Die Nummer war aber noch nicht durch. Sintschenko (52.) setzte das Leder kurz nach Wiederanpfiff an den Pfosten. Glück für das deutsche Team, denn Manuel Neuer wäre in seinem 95. Länderspiel nicht mehr an das Leder herangekommen. Seinen Schuss erfolgreich versenken konnte dagegen erneut Werner. Ilkay Gündogan hatte zuvor den Ball erobert und Ginter freigespielt. Der flankte perfekt zum Ex-Leipziger (64.), der ins linke Eck einnetzte. Die Führung mit dem 3:1 durchaus komfortabel. Doch noch war die Luft nicht heraus. Goretzka vergab seine Chance zum 4:1 in der 80. Minute. Der Münchner köpfte den Ball direkt in die Arme von Pyatov. Im Gegenzug traf Junior Moraes nur das Aluminium. Es blieb beim 3:1-Erfolg für die Elf von Joachim Löw.

Deutschland - Ukraine 3:1 (2:1)

Deutschland: Neuer (Bayern München/34/95) - Ginter (Bor. Mönchengladbach/26/34), Süle (Bayern München/25/28), Rüdiger (FC Chelsea/27/37), Max (PSV Eindhoven/27/2) - R. Koch (Leeds United/24/6) - Goretzka (Bayern München/25/28), Gündogan (Manchester City/30/41) - L. Sané (Bayern München/24/24 - 86. L. Waldschmidt (Benfica Lissabon/24/6)), Gnabry (Bayern München/25/16), Werner (FC Chelsea/24/34 - 76. Brandt (Borussia Dortmund/24/35))

Ukraine: Pjatow (Schachtjor Donezk/36/97) - Konoplja (Desna Tschernihiw/21/3), Sabarny (Dynamo Kiew/18/4), Matwienko (Schachtjor Donezk/24/30), Sobol (FC Brügge/25/18) - Malinowskij (Atalanta Bergamo/27/32), Stepanenko (Schachtjor Donezk/31/59 - 69. Makarenko (KV Kortrijk/29/9)), Sintschenko (Manchester City/23/35 - 86. Charatin (Ferencváros/25/4)) - Marlos (Schachtjor Donezk/32/20), Jaremtschuk (KAA Gent/24/19 - 75. Junior Moraes (Schachtjor Donezk/33/8)), Subkow (Ferencváros/24/5 - 75. Mychajlytschenko (RSC Anderlecht/23/5))

Schiedsrichter: Ovidiu Hategan (Rumänien) Tore: 0:1 Jaremtschuk (12.), 1:1 L. Sané (23.), 2:1 Werner (33.), 3:1 Werner (64.)

Gelbe Karten: Rüdiger (2) / Malinowskij (3)

Beste Spieler: Goretzka, Werner / Matwienko, Jaremtschuk