BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Neuer Coronafall: Russische Springer fehlen bei Tourneespringen | BR24

© picture-alliance/dpa
Bildrechte: picture-alliance/dpa

Die Olympiaschanze in Garmisch-Partenkirchen

Per Mail sharen

    Neuer Coronafall: Russische Springer fehlen bei Tourneespringen

    Die Vierschanzentournee hat ihren nächsten Coronafall. Im Training vor der Qualifikation für das Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen wurde ein russischer Springer positiv getestet und in Quarantäne geschickt.

    Per Mail sharen
    Von
    • BR24 Sport

    "Der betroffene Athlet befindet sich in Quarantäne", sagte Martin Fleckenstein, Chef des medizinischen Komitees des Organisationskomitees des Neujahrsspringens in Garmisch-Partenkirchen. Einziger gemeldeter russischer Springer, der in der Qualifikation am Silvestertag nicht antrat, war Daniil Sadrejew. "Zusätzlich wurden drei weitere Mitglieder des russischen Skisprungteams als Kontaktperson der Kategorie I eingestuft und ebenfalls unter Quarantäne gestellt." Der Test war am Mittwoch (30.12.2020) vorgenommen worden.

    "Wir stehen in ständigem Kontakt mit dem Gesundheitsamt Garmisch-Partenkirchen und haben die Entscheidung gemeinsam abgestimmt", sagte Fleckenstein. Auch weitere Schritte sollen noch abgestimmt werden.

    Zahn-OP: Auch Lindvik in Garmisch-Partenkirchen nicht am Start

    Ebenfalls beim Neujahrsspringen nicht dabei ist der Norweger Marius Lindvik. Der Dritte des Auftaktspringens in Oberstdorf und Gesamtzweiter im vergangenen Jahr muss sich einer Zahn-OP unterziehen und kann in Garmisch-Partenkirchen nicht an den Start gehen.

    Klimow bester Russe bei der Tournee

    In Garmisch-Partenkirchen findet morgen das zweite von vier Tourneespringen statt. Karl Geiger hatte das Auftaktspringen in Oberstdorf gewonnen. Bester Russe war dort Jewgeni Klimow auf Platz 26.

    Zuvor hatte es um einen positiven Coronatest beim polnischen Springer Klemens Muranka gegeben. Das polnische Team war zunächst vom Auftaktspringen ausgeschlossen worden. Nach drei Corona-Nachtests, die allesamt negativ ausfielen, entschied die Jury, die Polen doch noch starten zu lassen.

    "Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!