BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Nach Türkgücü-Klage: Pokalspiel abgesetzt | BR24

© picture-alliance/dpa

Aaron Manu ,1.FC Schweinfurt 05, mit Teamkollegen

2
Per Mail sharen

    Nach Türkgücü-Klage: Pokalspiel abgesetzt

    Der Traum vom großen Pokal-Spiel gegen Schalke 04 ist für Schweinfurt wohl ausgeträumt. Der DFB hat die Partie abgesetzt. Türkgücü München hatte beim Landgericht München I per Einstweiliger Verfügung seine Teilnahme an der ersten Runde erwirkt.

    2
    Per Mail sharen

    Das für Sonntag geplante DFB-Pokalspiel des FC Schalke 04 ist nach einem Gerichtsentscheid vorerst abgesetzt worden. Zuvor hatte das Landgericht München I am Freitag entschieden, dass Drittliga-Aufsteiger Türkgücü München anstelle des Regionalligisten 1. FC Schweinfurt 05 gegen den Bundesligisten antreten soll. Auf Antrag des Bayerischen Fußballverbandes (BFV) verschob der Deutsche Fußball-Bund am Freitagabend bis zur endgültigen Klärung des Rechtsstreits die Erstrundenpartie.

    Dabei schien eigentlich alles geklärt zu sein: Schalke sollte im Pokal gegen das beste Amateurteam aus Bayern antreten. Das wäre nach Ansicht des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) der 1. FC Schweinfurt 05 als derzeit Erster der Regionalliga. Aber nur, weil Türkgücü – bei der Saisonunterbrechung Tabellenführer – vom BFV als Aufsteiger zur 3. Liga gemeldet wurde. Türkgücü wurde daraufhin aus der Wertung der Regionalliga gestrichen und Schweinfurt für den Pokal gemeldet.

    BFV muss Meldung von Schweinfurt revidieren

    Türkgücü München wollte diese Entscheidung so nicht hinnehmen und wandte sich nach eigenen Angaben per Einstweiliger Verfügung an das Landgericht München I. Und das hat nun in einem vorläufigen Beschluss entschieden: Der BFV muss die Meldung von Schweinfurt widerrufen und Türkgücü zum DFB Pokal melden. Der DFB muss diese Maßnahmen zulassen.

    Türkgücüs Geschäftsführer Max Kothny äußerte sich zum Beschluss wie folgt: "Wir sind zufrieden, dass wir dieses Ergebnis vor dem Landgericht München erzielen konnten, denn seit Jahren ist es gelebte Praxis der Bayerischen Fußballverbandes, die beste bayerische Amateurmannschaft am DFB Pokal teilnehmen zu lassen. Die kurzfristige Satzungsänderung des BFV die Schweinfurt 05 zum DFB Pokal zugelassen hätte, zeigt, dass die ursprüngliche und stets von Türkgücü München verteidigte Position rechtmäßig ist. Unsere Teilnahme an der 3. Liga war von Anfang an auch mit der geplanten Teilnahme am DFB Pokal verbunden."

    "Das Urteil ist noch ganz frisch. Wir warten jetzt auf weitere Informationen seitens des DFB." Max Kothny

    DFB setzt Spiel Schalke - Schweinfurt zunächst ab

    Mittlerweile hat die Spielleitung für den DFB-Pokal das für Sonntag, 13. September 2020, geplante Spiel zwischen dem 1. FC Schweinfurt 05 und dem FC Schalke 04 abgesetzt. Über die Neuansetzung der Partie will der Deutsche Fußball Bund (DFB) entscheiden, sobald die juristische Klärung herbeigeführt ist.

    "Darüber spricht Bayern": Der BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!