Bildrechte: dpa-Bildfunk/Bruno Fahy

Nach "One Love"-Verbot und der Kritik am DFB: Der Sportartikelhersteller Adidas will Sponsor und Partner des DFB bleiben.

  • Artikel mit Video-Inhalten
> Sport >

Nach Kritik am DFB: Adidas will weiterhin DFB-Sponsor bleiben

Nach Kritik am DFB: Adidas will weiterhin DFB-Sponsor bleiben

Nach dem "One Love"-Verbot der FIFA und der darauffolgenden Kritik am Deutschen Fußball-Bund bleibt Adidas weiterhin Sponsor und Partner des DFB. Man setze auf einen gemeinsamen Dialog, erklärte der Sportartikelhersteller aus Herzogenaurach.

Der Sportartikelhersteller Adidas will Sponsor und Partner des DFB bleiben. Das hat die Pressestelle des Herzogenauracher Unternehmens mitgeteilt. "Wir stehen in engem Austausch mit unserem jahrzehntelangen Partner DFB und setzen auf den gemeinsamen Dialog", heißt es in einer schriftlichen Mitteilung.

Adidas: Diskussion muss fortgesetzt werden

Adidas sei davon überzeugt, dass Sport offen sein muss für alle. Der Konzern unterstütze Spielerinnen, Spieler und Teams, wenn sie sich für positiven Wandel einsetzen. "Sport bietet wichtigen Themen eine Bühne. Es ist unerlässlich, die Diskussion fortzuführen", so Adidas in seinem Statement.

Zuvor hatte es im Zusammenhang mit der Fußball-Weltmeisterschaft in Katar Kritik an der FIFA und dem DFB gegeben. Ursprünglich war geplant, dass der Kapitän der deutschen Nationalmannschaft, Manuel Neuer, eine Armbinde mit einem buntgestreiften Herz trägt, die sogenannte "One Love"-Armbinde.

DFB gibt dem Druck der FIFA nach

Als die FIFA allerdings für das Tragen der "One Love"-Armbinde Sanktionen androhte, verzichtete der DFB neben weiteren europäischen Nationen wie England, Frankreich oder Polen jedoch darauf. Die "One-Love"-Armbinde ist Teil einer Aktion mehrerer Fußball-Verbände für Meinungsfreiheit und Gleichberechtigung.

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!