BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Nach Coronavirus-Fall beim 1. FC Nürnberg: Kein weiterer Befund | BR24

© BR24 Sport

Der 1. FC Nürnberg ist im Ausnahmezustand. Nach der Infektion eines Profis sind die Franken isoliert worden, der Verein bemüht sich um bestmögliche individuelle Versorgung. Wie es weitergeht, ist offen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Nach Coronavirus-Fall beim 1. FC Nürnberg: Kein weiterer Befund

Der 1. FC Nürnberg hat nach der Coronavirus-Infektion von Abwehrspieler Fabian Nürnberger keine weiteren Ansteckungen festgestellt. Die Mannschaft steht aber zur Sicherheit weiterhin unter Quarantäne. Der Betroffenen gab jetzt Entwarnung.

Per Mail sharen

Die letzten Ergebnisse der Corona-Tests sind da: Bis auf Fabian Nürnberger liegt kein weiterer positiver Befund vor, teilte der Fußball-Zweitligist mit. Dem infizierten Abwehrspieler geht es nach Club-Angaben soweit gut.

"Ihm geht es gut, er hat jetzt keine Symptome, die auf irgendetwas schließen lassen. Natürlich macht er sich Sorgen und Gedanken, er hat auch Familienkontakt gehabt. Die Menschen, mit denen er Kontakt hatte, hat er informiert. Die haben sich jetzt auch testen lassen. Im Grunde genommen geht es ihm gut." Robert Palikuca

Mittlerweile hat der Spieler sogar Entwarnung gegeben. "Mir geht es sehr gut, ich merke bislang keine Anzeichen oder ähnliches vom Virus. Um mich müsst ihr euch auf jeden Fall keine Sorgen machen", sagte der 20-Jährige vom Zweitligisten 1. FC Nürnberg am Sonntagabend in einem Vereinsvideo. Er habe auch schon ein bisschen trainiert, "um mich da einfach fit zu halten."

Gesamte Mannschaft weiterhin in Quarantäne, aber vom Club versorgt

Nachdem Nürnberger positiv auf Sars-CoV-2 getestet worden war, befindet sich die gesamte Mannschaft des Zweitligisten "auf Anweisung der Gesundheitsbehörde für die kommenden 14 Tage in häuslicher Quarantäne". Die Mannschaft soll sich nun zu Hause so gut wie möglich fit halten, dazu wurden Trainingspläne erarbeitet. Dazu achtet der Verein auf die weitere Versorgung der unter Quarantäne stehenden Spieler. Man müsse abwarten, was in der kommenden Woche passiere, sagte Robert Palikuca. Die Einstellung des Spielbetriebs befürwortet der Club-Sportvorstand weiterhin. "Es war, ist und wird eine richtige Entscheidung sein. Ich bin mir auch nicht sicher, ob die Zeit ausreicht. Das müssen wir abwarten, wie sich die Sache in der Bevölkerung in Deutschland, Europa und weltweit entwickelt."

© BR

Nachdem Fabian Nürnberger positiv auf das Coronavirus getestet wurde, befindet sich der FCN-Spieler nun in Quarantäne und schickt via Instagram einen Gruß an alle Fans.