BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Nach Corona-Pause: Trainingsauftakt beim FC Schweinfurt 05 | BR24

© BR

Der FC Schweinfurt 05 hat heute wieder mit seinem Trainingsbetrieb im Willy-Sachs-Stadion begonnen. Das teilte der Verein mit. Die "Schnüdel" bestritten wegen der Corona-Pandemie ihr letztes Spiel im März gegen Heimstätten.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Nach Corona-Pause: Trainingsauftakt beim FC Schweinfurt 05

Der FC Schweinfurt 05 hat heute offiziell wieder mit seinem Trainingsbetrieb im Willy-Sachs-Stadion begonnen. Das teilte der Verein mit. Die "Schnüdel" bestritten wegen der Corona-Pandemie ihr letztes Spiel im März gegen Heimstätten.

Per Mail sharen

Am Dienstag, 04.08.2020, stand die Mannschaft des 1. FC Schweinfurt 05 nach einer langen Pause erstmals wieder gemeinsam auf dem Trainingsplatz. Das Team um Cheftrainer Tobias Strobl starte so langsam aber sicher wieder mit der Vorbereitung, teilt der Verein mit. "Wir als Trainerteam und auch die Spieler freuen sich enorm, dass wir alle wieder gemeinsam arbeiten können und Stück für Stück nun in die Vorbereitung der restlichen Spielrunde und des Ligapokals starten können. So eine Situation, wie sie durch die Corona-Krise entstanden ist, hatten wir noch nie, auch was den Spielbetrieb in Zukunft betrifft. Aber wir nehmen alles an und freuen uns, wenn wir unseren Fans wieder schönen Fußball bescheren können," so Strobl.

Acht Neuzugänge auf dem Platz

Es gibt acht Neuzugänge auf dem Trainingsplatz. Und am vergangenen Wochenende bestritten die "Null Fünfer" auswärts bereits ein erstes Trainingsspiel gegen Bezirksligist DJK Altbessingen. Die "Schnüdel" gewannen 0:16. Cheftrainer Tobias Strobl ist sich sicher: Die Harmonie stimmt. "Wir haben bei jedem Neuzugang vor der Verpflichtung natürlich ganz genau geschaut, wie sie spielerisch aber auch menschlich ins Team passen und sind bei jedem einzelnen davon überzeugt, dass er sich hier in Schweinfurt gut integrieren kann," sagt Strobl.

Mannschaft will hart arbeiten

Was die Mentalität im Kader betrifft, hat Strobl klare Ziele: "Wir haben in Schweinfurt einen Verein, der so viele leidenschaftliche Fans hinter sich stehen hat, das ist ein unbeschreibliches Gefühl. Schweinfurt ist eine Arbeiterstadt und genau das wollen wir auch von uns zeigen können. Dass wir hart arbeiten, um mit unseren Fans gemeinsam Erfolg zu haben. Dass unsere Fans auch merken, dass wir das Wappen auf der Brust nicht einfach nur so tragen, sondern von Herzen für diesen Verein spielen."

Testspiele ohne Zuschauer

In den kommenden Wochen finden weitere Testspiele statt - die Öffentlichkeit ist aufgrund der aktuellen Bestimmungen allerdings derzeit ausgeschlossen. Der Traditionsverein steht aktuell auf Platz 1 der Regionalliga Bayern. Der erhoffte Aufstieg in die Dritte Liga hat nicht geklappt. Zuschauer konnten beim Trainingsauftakt nicht dabei sein.

Hier die Termine der Testspiele, die nach Angabe des Vereins bislang nur unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden dürfen. (Stand 04.08., Änderungen sind noch möglich):

  • Freitag, 07. August 2020, 19 Uhr - ATSV Erlangen - Spielort Gelände Willy-Sachs-Stadion
  • Sonntag, 09. August 2020, 14 Uhr - SV Gutenstetten-Steinachgrund - Spielort Gelände Willy-Sachs-Stadion
  • Samstag, 15. August 2020, Uhrzeit noch offen - VfB Stuttgart U21 - Spielort noch nicht festgelegt
  • Sonntag 16. August 2020, 14 Uhr - SV Seligenporten - Spielort in Herpersdorf
  • Mittwoch 19. August 2020, 14 Uhr - FSV Mainz U21 - Spielort Großkrotzenburg
  • Dienstag, 25. August 2020, 15 Uhr - TSG Hoffenheim U 21 - Spielort Gelände Willy-Sachs-Stadion
  • Samstag, 29. August 2020, 15 Uhr - Bayern Alzenau - Spielort Auswärts Sportzentrum am Prischoß

Am 5. September 2020 soll es dann in der Regionalliga Bayern weiter gehen.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!