BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

Mutter von Pep Guardiola nach Corona-Infektion verstorben | BR24

© Picture alliance/dpa

Pep Guardiola

Per Mail sharen

    Mutter von Pep Guardiola nach Corona-Infektion verstorben

    Die 82-jährige Mutter von Trainer Pep Guardiola ist an den Folgen einer Corona-Infektion verstorben. Das hat sein Verein Manchester City in einem Vereins-Statement bekannt gegeben.

    Per Mail sharen

    Die Mutter von Fußball-Trainer Pep Guardiola ist an den Folgen einer Corona-Infektion verstorben. In einem Statement von Guardiolas Verein heißt es: "Die Manchester City-Familie ist bestürzt darüber heute mitteilen zu müssen, dass Peps Mutter Dolors Sala Carrió in Manresa, Barcelona, gestorben ist, nachdem sie sich mit dem Corona-Virus infiziert hat."

    Coronakrise: Alles Wissenswerte finden Sie hier

    Beileidsbekundung an Guardiola, seine Familie und Freunde

    Ferner schickte Manchester eine herzliche Beileidsbekundung an den Trainer, seine Familie und Freunde. "Alle, die mit dem Club in Verbindung stehen, senden Pep, seiner Familie und all seinen Freunden in dieser äußerst schmerzlichen Zeit ihr tief empfundenes Mitgefühl", heißt es auf der Vereinsseite.

    Eine Million für den Kampf gegen Corona gespendet

    Der 49-Jährige Ex-Coach des FC Bayern München hatte seiner spanischen Heimat im vergangenen Monat noch eine Million Euro gespendet, um notwendiges medizinisches Equipment im Kampf gegen das Virus zu beschaffen.

    In Spanien sind laut Daten der US-amerikanischen Johns-Hopkins-Universität inzwischen mehr als 130.000 Menschen mit dem Virus infiziert, über 13.000 sind gestorben.