BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Münchner Formel-3-Pilotin Sophia Flörsch im Talk bei BR24 Sport | BR24

© Picture alliance/dpa

Sophia Flörsch

6
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Münchner Formel-3-Pilotin Sophia Flörsch im Talk bei BR24 Sport

Mit 16 Jahren in die Formel 4, weiter in die Formel 3 und dann ein Horror-Unfall in Macau - die heute 19-jährige Münchnerin Sophia Flörsch kennt die Höhen und Tiefen des Motorsports. Am Donnerstag ist sie zu Gast im Social-Media-Talk bei BR 24 Sport.

6
Per Mail sharen

Seit diesem Jahr steht fest: Sophia Flörsch ist die erste Frau mit einem festen Startplatz in der Formel 3 und darf "gegen die besten Fahrer antreten". Vorfreude pur bei der 19-jährigen Rennfahrerin.

Dabei hatte sie vor rund eineinhalb Jahren einen gravierenden Einschnitt in ihrer Karriere hinzunehmen. Beim Weltfinale in Macau/China hatte die Rennfahrerin am 18. November 2018 bei einem schweren Crash eine Fraktur der Wirbelsäule erlitten.

Schon ein Jahr später war sie aber im Fürstentum Monaco auf die Rennstrecke zurückgekehrt. Dafür hatte sie den Laureus-Preis für das Comeback des Jahres erhalten.

© BR

Basketballstar Dirk Nowitzki wurde bei der Verleihung der "Laureus World Sports Awards" für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Formel-3-Pilotin Sophia Flörsch erhielt den Preis für das "Comeback des Jahres".

Sophia Flörsch am Donnerstag bei BR24 Sport

Wie Flörsch ihren schweren Unfall überwunden hat und wie groß die Vorfreude auf den Formel 3 ist, auch darüber spricht die 19-Jährige am Donnerstag ab 19.00 Uhr mit BR-Sportreporter Philipp Nagel auf dem Instagramkanal von BR24 Sport in unserem neuen 1:1-Talk.

Statt auf klassische Interviews setzt das BR24-Sport-Format auf eine lockere Atmosphäre. Außer um sportliche Erfolge geht es dabei explizit auch um nette, spannende, witzige Momente und Geschichten aus dem Leben und Alltag: Die Person, der Mensch steht im Vordergrund.

Hochkarätige Gäste

Die bisherigen Gäste im neuen BR-Talk waren die Sprinterin Gina Lückenkemper, die Fußballerin Giulia Gwinn, Wintersportlerin Miriam Neureuther und Marco Richter vom FC Augsburg.