Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

München baut Tabellenführung aus, Nürnberg verliert | BR24

Video nicht mehr verfügbar

Dieses Video konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

München baut Tabellenführung aus, Nürnberg verliert

Jubilar Yannic Seidenberg hat Titelverteidiger EHC München in der DEL zurück in die Erfolgsspur geführt. In seiner 800. DEL-Partie hatte der Nationalspieler den Spitzenreiter beim 5:2 gegen die Düsseldorfer EG in Führung gebracht.

Per Mail sharen
Teilen

Die weiteren Treffer für den Tabellenführer erzielten Jason Jaffray, Jon Matsumoto, Daryl Boyle und Keith Aucoin. Die Einzelergebnisse der Drittel: 1:0, 1:1, 3:1.

"Wir haben heute kein gutes Spiel gemacht, wir müssen gerade im Hinblick auf die Playoffs die Kleinigkeiten besser machen. Jetzt kommt die Zeit, wo alles stimmen muss. Aber wir sind zufrieden mit den drei Punkten." EHC-Profi Yannic Seidenberg

Nürnberg verliert in Augsburg

Zwei Tage nach der 2:3-Niederlage beim Tabellenzweiten Nürnberg Ice Tigers bauten die Münchner durch den Sieg ihren Tabellenvorsprung wieder auf sechs Punkte aus, weil die Franken bei den Augsburger Panthern 0:4 (0:2, 0:1, 0:1) unterlagen. Die Treffer für die Panther vor über 5.000 Zuschauern erzielten Ben Hanowski (5. Minute), Evan Trupp (10.), Justin Shugg (36.) und Gabe Guentzel (54.).

"Augsburg hat smart begonnen und uns früh unter Druck gesetzt. Wenn man 0:2 hinten liegt, ist es schwer, den Motor ins Rollen zu bringen. Wir haben es im zweiten Drittel probiert, hatten aber keinen Erfolg." Nürnberg-Coach Rob Wilson

Vierte Niederlage für Berlin in Serie

Die Grizzlys Wolfsburg deklassierten den früheren Serienmeister Eisbären Berlin mit 7:1 (3:0, 2:1, 2:0) und festigten damit ihren Platz unter den Top-Sechs der Liga. Die Hauptstädter haben durch die vierte Pleite in Folge die direkte Playoff-Qualifikation endgültig verspielt. Das Team vom früheren Bundestrainer Uwe Krupp muss sich damit ab Anfang März wahrscheinlich durch die Vor-Qualifikation kämpfen.

Die weiteren Ergebnisse:

  • Bremerhaven - Schwenningen 3:4
  • Krefeld - Ingolstadt 1:2
  • Straubing - Iserlohn 2:3