Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Müdes Remis zwischen dem FC Augsburg und Schalke | BR24

© BR

Keine Tore im Duell der Geretteten: Schalke 04 und der FC Augsburg trennen sich am 32. Spieltag der Fußball-Bundesliga 0:0

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Müdes Remis zwischen dem FC Augsburg und Schalke

Zwei Bundesligisten unterstreichen, warum sie in dieser Saison lange zu den Absteigskandidaten gezählt hatten: Am 32. Spieltag trennten sich der FC Augsburg und Schalke 04 in einem chancenarmen, zähen Spiel in Gelsenkirchen 0:0.

Per Mail sharen
Teilen

In der Zuschauerrolle hatte der FC Augsburg schon am Samstagnachmittag (04.04.19) den vorzeitigen Klassenerhalt unter Dach und Fach gebracht. Weil der Tabellen-16. VfB Stuttgart verloren hatte, kann der FCA auch rechnerisch nicht mehr auf den Relegationsplatz abrutschen. Auch Gegner Schalke - 23 Tore besser als Stuttgart - hatte den Nichtabstieg fast schon sicher.

Entsprechend zäh verlief das Duell in der Schalker Arena. Beide Teams suchten nicht bedingungslos den Sieg, bei schwierigen Bedingungen - in der ersten Halbzeit gab's kurzzeitig sogar Hagel - neutralisierten sich beide Teams weitgehend.

Augsburg setzt einmal mehr zunächst voll auf Defensive. Obwohl die Schwaben eigentlich befreit hätten aufspielen könnten, wirkte der Spielaufbau zerfahren und ideenlos. Nach vorne ging beim FCA recht wenig. Aber auch Schalke eigentlich nur einmal gefährlich: Fünf Minuten vor der Pause grätschte Suat Serdar einen Ball aus sieben Metern am Augsburger Tor vorbei.

Gregoritsch mit bester Augsburger Chance

Auch Durchgang zwei war arm an Höhepunkten. Serdar weckte die Zuschauer in der Schalker Arena mit einem Pfostenschuss auf (52.), auf der Gegenseite wäre Augsburg Gregoritsch mit einem abgefälschten Schuss fast erfolgreich gewesen. Doch Schalke-Torwart Nübel war zur Stelle (56.). Danach fokussierten sich beide Teams wieder auf die Defensive. Einzige Schalkes Matondo sorgte noch für Aufregung, scheiterte aber aus kurzer Distanz an FCA-Torwart Kobel (82.).

Durch das 0:0 sicherte sich auch der FC Schalke endgültig den Klassenerhalt. Die "knappen" haben zwei Spieltag vor Schluss als 15. sieben Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz. Die Augsburger haben einen Punkt mehr auf dem Konto.

Schalke 04 - FC Augsburg 0:0

FC Schalke 04: Nübel - McKennie, Stambouli, Nastasic - Caligiuri, Mascarell, Oczipka - Rudy (73. Boujellab), Serdar - Kutucu (61. Matondo), Embolo. Trainer: Stevens

FC Augsburg: Kobel - Schmid, Gouweleeuw, Khedira, Stafylidis - Baier - Gregoritsch (83. Teigl), Koo (66. Moravek) - Hahn, Max - Schieber (57. Richter). Trainer: Schmidt

Schiedsrichter: Manuel Gräfe (Berlin)

Zuschauer: 59.841

Beste Spieler: Serdar, Mascarell - Stafylidis - Baier

Gelbe Karte: Serdar (3) -