BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Motorsport-Legende Stirling Moss stirbt mit 90 Jahren | BR24

© picture-alliance/dpa

Stirling Moss

1
Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Motorsport-Legende Stirling Moss stirbt mit 90 Jahren

Der "Champion ohne Krone" ist tot: Die britische Motorsport-Legende Sir Stirling Moss ist am Ostersonntag nach langer schwerer Krankheit im Alter von 90 Jahren in seinem Haus in London verstorben.

1
Per Mail sharen

Das bestätigte seine Ehefrau. "Er starb so, wie er gelebt hat und sah wunderbar aus. Er ist am Ende einfach eingeschlafen. Er hat die Augen geschlossen und das war's", sagte Susie Moss, mit der Stirling Moss seit 1980 verheiratet war, der Daily Mail.

Trauerbekundungen aus der Motorsportszene

Die internationale Motorsportszene zeigte sich bestürzt über den Tod des früheren Formel 1-Fahrers. Allen voran würdigte FIA-Präsident Jean Todt den verstorbenen Moss als "wahre Motorsport-Legende, die für immer bei uns bleiben wird".

Erinnerungen beim deutschen Rennstall Mercedes

Der Vorstandsvorsitzende der Daimler AG Ola Källenius schrieb: "Die Mercedes-Benz Familie trauert um Sir Stirling Moss. Als Mensch wird er uns sehr fehlen, als einer der größten Fahrer aller Zeiten wird er unvergessen bleiben. Er blieb als erfolgreicher Sportler auch stets ein Gentleman. So werden wir uns für immer an ihn erinnern." Für den Mercedes-Sportdirektor Toto Wolff zählt Moss "natürlich zur Geschichte von Mercedes Benz als Grand-Prix-Sieger. Aber seine wirkliche Leistung in meinen Augen war der Sieg bei der Mille Miglia. Wir werden Sir Strling Moss vermissen."

© BR

Toto Wolff, Mercedes-Sportdirektor zum Tod von Sir Stirling Moss: "Moss zählt natürlich zur Geschichte von Mercedes Benz als Grand-Prix-Sieger. Aber seine wirkliche Leistung war der Sieg bei der Mille Miglia. Wir werden Sir Strling Moss vermissen."

Weltmeister Hamilton kondoliert

Der sechsmalige Weltmeister Lewis Hamilton erklärte: "Ich werde die Gespräche mit Sir Stirling Moss vermissen. Ich bin wirklich dankbar, so besondere Momente mit ihm erlebt zu haben." Auch von Vertretern anderer Sportarten kamen Trauerbekundungen. So schrieb der frühere englische Fußball-Nationalstürmer Gary Lineker: "Sir Stirling Moss hat die karierte Flagge des Lebens erreicht, und was für ein Rennen er gefahren ist."

"Champion ohne Krone"

Stirling Craufurd Moss gilt vielen als der beste Fahrer der Formel 1, der nie Weltmeister wurde. Viermal war Moss WM-Zweiter, dreimal Dritter. Auf 16 Grand-Prix-Erfolge konnte der Brite zurückblicken, damit gewann er mehr Rennen als 17 der bisherigen 33 Weltmeister. An 529 Rennen in verschiedensten Klassen nahm er teil, 212-mal ging der Sieg an ihn.

1962 überlebte Moss einen schweren Unfall haarscharf, lag zwischenzeitlich im Koma und trat schließlich zurück. Vom Rennfahren konnte er aber bis ins hohe Alter nicht komplett lassen. Im Dezember 2016 erlitt Moss eine schwere Brustinfektion, im Januar 2018 erklärte der Sir seinen Rückzug aus der Öffentlichkeit. Zuletzt wurde er von seiner dritten Ehefrau Susie gepflegt.