BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

DSV-Quartett bei spannendem Mixed-Teamwettbewerb auf Rang zwei | BR24

© dpa-Bildfunk

Jubel beim deutschen Mixed-Team

Per Mail sharen

    DSV-Quartett bei spannendem Mixed-Teamwettbewerb auf Rang zwei

    Lena Dürr aus Germering, Marina Wallner aus Inzell, der Münchner Linus Straßer und Stefan Luitz aus Bolsterlang haben im Mixed-Teamwettbewerb in Aspen Rang zwei erreicht. Erst im Finale verloren sie gegen das Team aus Schweden.

    Per Mail sharen

    Im Finale verlor das deutsche Quartett gegen Schweden. Dürr, Luitz und Wallner verloren ihre Duelle, nur Straßer konnte sich durchsetzen. Damit schlossen die deutschen Skifahrer den Mixed-Teamwettbewerb auf Platz zwei hinter den Schweden ab. Rang drei konnte sich Frankreich sichern.

    Tolle Leistung im Halbfinale

    Gegner im Halbfinale war Italien. Dabei setzten sich die vier DSV-Asse klar mit 3:1 durch. Dürr, Strasser und Luitz hatten ihre Läufe gewonnen, nur Wallner hatte das Nachsehen.

    Hundertstelentscheidung im Viertelfinale

    Dürr, und Luitz setzten sich im Viertelfinale als Sieger durch, Straßer und Wallner hatten das Nachsehen. Das DSV-Quartett setzte nur dank der Addition der besten Zeiten um 0,03 Sekunden gegen die Schweiz durch. Felix Neureuther gehörte der Mannschaft auch an, er wurde aber in allen Läufen geschont.