| BR24

 
 

Bild

Das 16-Inch-Wars Race lockt viele Fahrradverrückte an.
© BR/Tina Wenzel

Autoren

Tina Wenzel
© BR/Tina Wenzel

Das 16-Inch-Wars Race lockt viele Fahrradverrückte an.

Knapp 100 Fahrradverrückte haben sich am vergangenen Wochenende bei den "16-Inch-Race-Wars" in Nürnberg ein Rennen der besonderen Art geliefert. 16 Inch, auf deutsch 16 Zoll: Größer durfte der Raddurchmesser der Bikes nicht sein. Auf den Kinderrädern war das Rennen für die Erwachsenen eine wackelige Angelegenheit. Auch konnten die Fahrer nicht sitzen, sondern mussten im Stehen durch den Parcours – ein schweißtreibendes Erlebnis. Die Regeln sind einfach: Vier Fahrer sind gleichzeitig auf der Strecke, die ersten beiden kommen in die nächste Runde. Ein Helm ist Pflicht, sonst ist alles erlaubt, was Spaß macht.

Ein Hingucker: die schrägen Klamotten

Auf der Strecke trafen die Fahrer dann auf so manches Hindernis und auf die Ellenbogen der Konkurrenten. Am Ende stand aber nicht die sportliche Leistung im Vordergrund, sondern der Spaß. Und so war für viele eine trashiges Outfit, eine Perücke oder ein Schnauzer ein Muss. Veranstaltet hat das Rennen die Nürnberger Radsportgruppe Schleudergang, die das ganze Jahr über lustige Radevents organisiert.

Autoren

Tina Wenzel

Sendung

Das Fitnessmagazin vom 13.01.2019 - 07:35 Uhr