Bildrechte: picture alliance/dpa/Jan Woitas

Norwegens Magnus Abelvik Röd (rechts) und Deutschlands Julian Köster kämpfen um den Ball.

  • Artikel mit Video-Inhalten

Mini-Dämpfer für Handballer: Erste WM-Pleite vor Viertelfinale

Deutschlands Handballer haben zum Hauptrundenabschluss ihre erste WM-Niederlage kassiert und den anvisierten Gruppensieg verpasst. Die Mannschaft von Bundestrainer Alfred Gislason verlor gegen Norwegen mit 26:28. Im Viertelfinale wartet Frankreich.

Die deutschen Handballer haben bei der bislang so begeisternden Weltmeisterschaft die erste Prüfung auf Weltklasse-Niveau nicht bestanden: Zwei Tage vor dem Viertelfinale unterlag die DHB-Auswahl Norwegen mit 26:28 (16:18). Aber sie hatte durch das 33:26 gegen die Niederlande bereits vorzeitig das Viertelfinal-Ticket gelöst.

Knappe Niederlage trotz erbitterter Gegenwehr

Die Partie gestaltete sich von Anfang an relativ ausgeglichen. Die deutsche Abwehr wirkte aber nicht so sattelfest wie in den fünf WM-Spielen zuvor. Zudem fehlte es etwas an der Effizienz und dem Durchsetzungsvermögen im Abschluss. Zur Pause führte Norwegen mit zwei Toren.

Nach dem Seitenwechsel bauten die Skandinavier etwas ab und scheiterten etliche Male am überragenden deutschen Torwart Andreas Wolff. In der 52. Minute ging Deutschland zwar erstmals in Führung (25:24), konnte diese aber nicht halten.

"Wirklich schade, wie wir mit unseren klaren Chancen umgegangen sind. Wir hätten das Spiel nach Hause fahren müssen!" Bundestrainer Alfred Gislason

Am Mittwoch gegen Frankreich

Spielmacher Juri Knorr war vor 4.500 Zuschauern in Kattowitz mit acht Toren der erfolgreichste Werfer für das deutsche Team, das nun nach Danzig reist, wo es am Mittwoch gegen die Franzosen um die Teilnahme an den Medaillenspielen kämpft. Eine schwierige Aufgabe: Die Franzosen sind mit sechs Titeln Rekord-Weltmeister und Olympiasieger!

Bei einem Sieg oder Unentschieden wäre Spanien der deutsche Viertelfinalgegner gewesen. Der EM-Zweite bekommt es nun mit Norwegen zu tun. Die weiteren Duelle im Viertelfinale: Schweden gegen Ägypten und Dänemark gegen Ungarn.

Bildrechte: picture-alliance/dpa

Handballer Tim Zechel vom HC Erlangen

"Hier ist Bayern": Der BR24 Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!