BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

Mark Nzeocha: Fränkischer Rebell im Super Bowl | BR24

© Picture alliance/dpa

Mark Nzeocha

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Mark Nzeocha: Fränkischer Rebell im Super Bowl

Seine ersten Spiele machte der gebürtige Ansbacher Mark Nzeocha für die Franken Knights in Rothenburg ob der Tauber. An seinem 30. Geburtstag schaffte er jetzt den Einzug in den Super Bowl, das Finale der American-Football-Profiliga.

Per Mail sharen
Teilen

Als Nzeocha den Football unter seinem massigen Körper begrub, war den San Francisco 49ers die ersehnte Rückkehr in den Super Bowl kaum noch zu nehmen. Beim Stand von 34:13 gegen die Green Bay Packers zu Beginn des letzten Viertels sicherte der Mittelfranke den Ball bei einem Kickversuch des Gegners und hatte damit einen wichtigen Anteil am souveränen 37:20-Erfolg in den "Conference Championships", dem Halbfinale der Football-Meisterschaft.

Erst der vierte Deutsche im Super Bowl

Jetzt hofft der 1,90 Meter große und rund 110 Kilogramm schwere Athlet auf seinen bislang größten Triumph: den Sieg im Super Bowl am 2. Februar im ausverkauften Hard Rock Stadium in Miami und vor dem amerikanischen Fernsehpublikum. Bislang haben das erst drei deutsche Footballprofis geschafft. Markus Koch und Sebastian Vollmer hielten den Siegerpokal "Vince Lombardi Trophy" in den Händen. Zudem stand der Berliner Kicker Uwe von Schamann in den 80er-Jahren im Finale.

© Picture alliance/dpa

Der Super Bowl-Pokal

Von den Franken Knights in die Nationalmannschaft und dann in die NFL

Eigentlich sollte er ja Fußballspieler werden, darauf hatte sein Vater gehofft. Doch der gebürtige Ansbacher "wollte nicht das machen, was alle tun, sondern etwas anderes". Er wollte "ein Rebell sein", so erklärte Nzeocha seine Entscheidung für den Footballsport. Als 13-Jähriger stand er erstmals bei den Franken Knights auf dem Feld. Von dort aus schaffte er es bis in die Nationalmannschaft.

Danach wagte er den Sprung über den großen Teich. Obwohl er sich im College einen Kreuzbandriss zuzog, schaffte es trotzdem im Jahr 2015 in die NFL zu den Dallas Cowboys. Als Nzeocha 2017 zu den San Francisco 49ers wechselte, war an den Finaleinzug auch noch lange nicht zu denken.

Überragender Support aus Deutschland

Vor sechs Jahren standen die Kalifornier zuletzt in den Playoffs. Jetzt treffen die 49ers im Finale auf die Kansas City Chiefs mit dem Star-Quarterback Patrick Mahomes. Die Buchmacher erwarten dabei eine ausgeglichene Partie, San Francisco ist nach den ersten Wetten ganz leichter Außenseiter. Die 49ers haben den Super Bowl schon fünf Mal gewonnen, zuletzt allerdings 1994. In der Vorsaison hätte Nzeocha es durch die Stimmen deutscher Fans fast in das Allstar-Spiel der National Football League geschafft. "Das war das Geilste, was ich erlebt habe - dieser Support aus Deutschland", erzählte er damals. Einzige Steigerung wäre jetzt noch der Sieg im aktuellen Finale.

© BR

Der gebürtige Ansbacher Mark Nzeocha hat den "Super Bowl erreicht". Im Finale trifft er mit den San Francisco 49ers im Finale auf die Kansas City Chiefs mit dem Star-Quarterback Patrick Mahomes.