BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Lutz Pfannenstiel: "Der FC Bayern könnte ein Triple schaffen" | BR24

© BR
Bildrechte: BR

Der FC Bayern befindet sich seit Wochen in Topform. Trotz Vorteilen auf Seiten der Engländer blickt Lutz Pfannenstiel einem möglichen Triple optimistisch entgegen. Dabei schreibt er Trainer Hansi Flick eine ganz besondere Rolle zu.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Lutz Pfannenstiel: "Der FC Bayern könnte ein Triple schaffen"

Meister FC Bayern München befindet sich seit Wochen in Topform. Trotz Vorteilen auf Seiten der Engländer blickt Lutz Pfannenstiel einem möglichen Triple optimistisch entgegen. Dabei schreibt er Trainer Hansi Flick eine ganz besondere Rolle zu.

Per Mail sharen
Von
  • BR24 Sport
  • Cristina Krüger

Im Hinblick auf die Champions League sieht Lutz Pfannenstiel, zuletzt Sportdirektor bei Fortuna Düsseldorf, wenig Vorteile für den FC Bayern. Der coronabedingt veränderte Zeitplan verursacht eine große Spielpause, die Engländer hingegen könnten "matchfit" in die Begegnungen starten. Dennoch traut der ehemalige Torhüter dem Rekordmeister das Triple zu, schließlich habe er die Bayern "in den letzten Jahren nie so stark gesehen wie momentan".

Pfannenstiel hob dabei die Arbeit von Trainer Hansi Flick lobend hervor: "Die Chemie ist perfekt. Hansi hat an genau den richtigen Schrauben gedreht". Der neue Trainer wisse, sein Team zu motivieren, und die Variabilität seines Teams geschickt zu nutzen. Niko Kovac hingegen habe in seinen Augen zu sehr versucht, den FCB in ein taktisches Konzept zu pressen.

Pfannenstiel glaubt an Nürnberger Klassenerhalt

Auch nach der 0:6-Klatsche gegen Stuttgart möchte Pfannenstiel die Schuld an der Misere des 1. FC Nürnberg nicht nur bei Robert Palikuća suchen. "Der Club hat wie viele nach dem Abstieg einen großen Aderlass gehabt. Der Kader musste komplett neu aufgestellt werden", verteidigte er den Sportvorstand und plädierte, ihm noch ein Jahr Vertrauensvorschuss zu gewähren. Pfannenstiel ist außerdem zuversichtlich, dass die Nürnberger den Klassenerhalt aus eigener Kraft stemmen können.

"Sie haben es selbst in der Hand. Für den ganzen Fußball in Bayern wäre es wichtig, dass der Club nächstes Jahr noch in der zweiten Liga ist." Lutz Pfannenstiel

Geld oder beste Liga?

Pfannenstiel gehörte weltweit als einziger in jedem der sechs anerkannten Kontinentalverbände einem professionellen Fußballverein an. Nach seinem Weggang von Fortuna Düsseldorf liegen ihm viele Angebote aus dem Ausland vor. Dem 47-Jährigen stehe nach eigener Aussage eine Grundsatzentscheidung bevor: "Ginge es mir ums Geld, wäre ich wohl schon in China. Oder man geht in die bestmögliche Liga, dann wäre es wahrscheinlich Newcastle", erklärte er. Am meisten reize ihn jedoch "etwas Besonderes, wo ich mich selbst verwirklichen, etwas aufbauen und Struktur schaffen kann", sagte Pfannenstiel. Entschieden habe er sich aber noch nicht.