Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Liverpool-Trainer Klopp: "Das rote Licht zu sehen, ist vertraut" | BR24

© BR

Die Pressekonferenz vor dem Champions-League-Rückspiel FC Bayern München - FC Liverpool mit Jürgen Klopp, dem Trainer der "Reds"

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Liverpool-Trainer Klopp: "Das rote Licht zu sehen, ist vertraut"

Mit Optimismus und Humor ist der FC Liverpool in München angekommen. Trainer Jürgen Klopp präsentierte sich auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen den FC Bayern München bestens gelaunt. "Es ist ein offenes Spiel", sagt er vor dem Duell.

Per Mail sharen
Teilen

Gefühlt heißt es nach dem Champions-League-Hinspiel von allen Seiten: Vorteil Bayern. Auch der Liverpool-Trainer sieht den langjährigen Rivalen aus Dortmunder Zeiten "wieder absolut auf Kurs". Aber Klopp ist am Dienstagabend (21.00 Uhr, Livestream auf B5 aktuell) als Spielverderber nach München gekommen.

"Es ist ein offenes Spiel," sagte der 51-Jährige bei der Abschlusspressekonferenz der Gäste in der Münchner Arena. In Anspielung auf das für gewöhnlich rot illuminierte Stadion sagte er: "Das rote Licht zu sehen, ist vertraut. Ich bin immer gerne hierhergekommen."

"Es wird mit Sicherheit keine Feier werden." Liverpool-Trainer und Schelm Jürgen Klopp

Klopp: "Bayern ist weltklasse"

Aber Klopp weiß: "Bayern ist weltklasse, das weiß jeder. Du musst auf absolut höchstem Niveau verteidigen und mit dem Ball musst du richtig selbstbewusst sein." Mit Blick auf das 0:0 aus dem Hinspiel sagte er: "Wir haben nicht gedacht, dass wir das Ding im ersten Spiel entscheiden können. Es ist bisher nichts passiert. Wir müssen zeigen, wie sehr wir ins Viertelfinale wollen."

Nicht dabei in München ist Mittelfeldspieler Naby Keita. Der frühere Bundesligaprofi von RB Leipzig ist wegen einer Verletzung gar nicht erst mitgereist. Im Kader stehen dagegen Trent Alexander-Arnold, James Milner und Dejan Lovren, die alle leicht angeschlagen sind.

Bayern muss gewinnen

Nach dem 0:0 im Hinspiel an der Anfield Road würde Liverpool ein Unentschieden mit mindestens einem Tor zum direkten Weiterkommen reichen. Die Bayern sind nur bei einem Sieg weiter, nur bei einem 0:0 gäbe es Verlängerung. In der Saison 1980/81 scheiterten die Münchner nach einem 0:0 an der Anfield Road und einem 1:1 im Olympiastadion an Liverpool.

© BR

Alisson Becker, brasilianischer Torwart des FC Liverpool, vor dem Champions-League-Rückspiel beim FC Bayern München in der Pressekonferenz.