BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

Ligaspiele des FC Bayern von Verschiebung der Klub-WM betroffen | BR24

© Picture alliance/dpa

Pokal für die Klub-WM

Per Mail sharen

    Ligaspiele des FC Bayern von Verschiebung der Klub-WM betroffen

    Die Klub-WM mit Triple-Gewinner Bayern München und den weiteren kontinentalen Champions in Katar findet wegen der Corona-Pandemie statt im Dezember im neuen Jahr statt. Zwei Bundesligaspiele des FC Bayern müssen deshalb neu terminiert werden.

    Per Mail sharen

    Nach Angaben des Weltverbandes FIFA findet das Turnier nunmehr vom 1. bis 11. Februar im Land des künftigen WM-Gastgebers statt. Die FIFA sagte außerdem die bereits auf 2021 verschobenen WM-Turniere für die U20- und U17-Juniorinnen ab. Diese beiden Wettbewerbe sollen nun 2022 stattfinden.

    FC Bayern für das Halbfinale gesetzt, sechster Titel möglich

    Der deutsche Rekordmeister FC Bayern ist als Champions-League-Sieger für das Halbfinale gesetzt. Die Münchner könnten bei der Klub-WM den sechsten Titel innerhalb weniger Monate gewinnen. Das war bislang nur dem FC Barcelona 2009 gelungen. "Unsere Mannschaft will weiter Geschichte schreiben", sagte Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge in einer Mitteilung und bedankte sich bei der FIFA um Präsident Gianni Infantino, "dass es auch in Zeiten von Corona möglich ist, um diesen Titel zu spielen". Im vergangenen Jahr holte sich der FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp den Sieg.

    Auswirkungen auf den Bundesliga-Kalender

    Die Verschiebung hat auch Auswirkungen auf den Bundesliga-Kalender haben. Unter Berücksichtigung von An- und Abreise der Bayern und der Ansetzung ihrer Begegnungen in Katar müssen voraussichtlich Münchens Punktspiele bei Hertha BSC (20./5. bis 8. Februar) und gegen Arminia Bielefeld (21./12. bis 15. Februar) verschoben werden. Das Duell mit der TSG Hoffenheim (19. Spieltag/29. Januar bis 1. Februar) soll stattdessen doch nicht vom Katar-Trip betroffen sein und wie geplant stattfinden können.

    Das sind nicht die einzigen Änderungen im Spielplan. Auf Antrag der Münchner war bereits die DFB-Pokalpartie des Titelverteidigers bei Holstein Kiel ins neue Jahr verlegt worden.