BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Letzter Auftritt beim MTTC Iphitos | BR24

© Flughafen München

Tommy Haas in München

Per Mail sharen

    Letzter Auftritt beim MTTC Iphitos

    Tennisprofi Tommy Haas ist direkt vom ATP-Turnier in Monte Carlo nach München geflogen. Fortan richtet sich sein Blick auf seine letzte Teilnahme bei den BMW-Open auf der Anlage des MTTC Iphitos.

    Per Mail sharen

    Nach 21 Jahren Profitennis sagt Tommy Haas "Servus" und hofft, beim Sandplatzturnier am Aumeister noch einmal möglichst weit zu kommen: "München war immer ein besonderes Pflaster für mich. Hier ist meine Heimat, hier habe ich 2013 einen tollen Sieg errungen, der mir noch gut in Erinnerung ist." Insgesamt 15 Einzeltitel konnte die ehemalige Nummer zwei der Welt auf der ATP-Tour seit seinem Profidebüt sammeln.

    Herz für Fans

    "Ich werde in München mein bestes Tennis abrufen und tue natürlich alles dafür. Noch einmal diese tolle, familiäre Atmosphäre des Iphitos genießen, noch einmal den Fans das zurückzugeben, was sie mir in den letzten 20 Jahren gegeben haben, das liegt mir gerade in München besonders am Herzen." Tommy Haas

    Dass er ein großes Herz für seine Fans hat, zeigte er schon kurz nach seiner Ankunft am Münchner Flughafen: Der 39-Jährige nahm sich spontan Zeit, mit Kindern und Jugendlichen auf den aufgebauten Tenniscourts zwischen den beiden Terminals Bälle zu schlagen.

    Erstklassiges Teilnehmerfeld

    Nun wird sich Haas intensiv auf sein Erstrundenmatch vorbereiten, welches für den 1. Mai angesetzt ist. Neben dem Routinier haben u.a. Titelverteidiger Philipp Kohlschreiber sowie der Franzose Gaël Monfils zugesagt. Auch die deutsche Nummer eins, Alexander Zverev, sein Bruder Mischa und der Bayreuther Florian Mayer werden in München aufschlagen.

    "Ich freue mich darauf, nochmal hier bei den BMW Open in München aufschlagen zu können, es wird mein letztes Mal sein. Das wird sicherlich ein emotionales Turnier für mich werden." Tommy Haas

    Live-Berichterstattung

    Der Bayerische Rundfunk ist live dabei und berichtet ab 1. Mai aktuell auf allen Kanälen. Das BR Fernsehen überträgt ab dem Viertelfinale am Freitag, 5. Mai, täglich live - jeweils ab 13.30 Uhr.