BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

Lars Lunde: "Das FC-Bayern-Gen kommt von Familie Hoeneß" | BR24

© BR

Der frühere FC-Bayern-Spieler Lars Lunde hat Uli Hoeneß viel zu verdanken. Nach einem Autounfall lag er im Koma, danach kümmerte sich Hoeneß intensiv um Lunde.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Lars Lunde: "Das FC-Bayern-Gen kommt von Familie Hoeneß"

Der frühere FC-Bayern-Spieler Lars Lunde verdankt Uli Hoeneß viel: Nach einem Verkehrsunfall holte Hoeneß Lunde in seine Privatwohnung. Dort lernte der Däne die gesamte Familie kennen. Er glaubt, dass dort auch die Wiege des FC-Bayern-Erfolgs ist.

Per Mail sharen

"Jedesmal wenn, ich Familie Hoeneß höre, wird mir warm ums Herz", sagt Lars Lunde im Exklusivinterview mit BR24 Sport mit einem Lächeln. Der frühere Weltklassestürmer war 1986 von den Young Boys Bern nach München gewechselt, wo er natürlich auch auf den damaligen FC-Bayern-Manager Uli Hoeneß traf.

Zwei Jahre spielte Lunde zunächst für die Bayern, dann folge eine verhängnisvolle Leihe zum FC Aarau (Trainer damals übrigens Ottmar Hitzfeld) in der Schweiz. Lunde übersah in Aarau im April 1988 mit dem Auto eine rote Ampel, kollidierte mit einem Zug, zog sich schwere Verletzungen zu. Nach der Aufwachphase aus dem Koma saßen Uli Hoeneß und der damalige Co-Trainer Egon Coordes bei Lunde am Bett.

"Es ist einmalig, was Hoeneß für ehemalige Spieler getan hat und immer noch tut." Lars Lunde über Uli Hoeneß

Drei Wochen Gast in Hoeneß' Privatwohnung

"Irgendwann hat er gesagt: Du musst eigentlich nach München kommen, dass wir Dich begleiten können", erinnert sich Lunde an die Zeit damals. Lunde war ja noch im FC-Bayern-Spieler und es ist kein Geheimnis, wie sehr Uli Hoeneß die familiäre Atmosphäre im Klub kultiviert hat.

Für Lunde ging's zurück nach München, aber nicht ins Hotel, sondern direkt ins Privathaus der Familie Hoeneß. "Dann habe ich drei Wochen bei denen zu Hause gewohnt. Das war hilfreich damals, weil ich Unterstützung gebraucht habe. Das hat Uli wahrscheinlich gespürt", so Lunde.

"Wenn ich den Namen Uli Hoeneß höre, dann habe ich Riesenfreude. Er ist mir ans Herz gewachsen und hat sehr viel für mich getan und ich werde ihm immer dankbar sein." Lars Lunde über Uli Hoeneß

Die Familie Hoeneß und das FC-Bayern-Gen

In dieser Zeit lernte Lunde nicht nur Hoeneß, sondern auch Ehefrau Susi und die Kinder Suanne und Frank ausgiebig kennen. "Ich kann nur sagen, es ist eine hervorragende Familie, eine super Familie. Sie sind immer für mich dagewesen", sagt Lunde.

In dieser perfekten Familienwelt sieht der frühere dänische Nationalspieler, der heute als Pfleger für Operationslagerungen in der Nähe von Bern arbeitet, auch einen Mitgrund für die Erfolge des FC Bayern. "Die FC-Bayern-Familie hat sicher einen Großteil von Familie Hoeneß", sagt Lunde: "Das ist ein Gen von der Familie und sie probieren, es in den FC Bayern zu übertragen und das ist bis jetzt sehr gut gelungen."

Uli Hoeneß ist zu Gast in Blickpunkt Sport im BR Fernsehen am Sonntag, 28. Juni, ab 21.45 Uhr.