BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: picture-alliance/dpa

Turner Lukas Dauser hat bei den Deutschen Meisterschaften seinen dritten Titel gefeiert: Der Sportler vom TSV Unterhaching gewann auch am Barren.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Kunstturner Dauser ist dreifacher Deutscher Meister

Mehrkampfsieger Lukas Dauser vom TSV Unterhaching ließ bei den Deutschen Turn-Meisterschaften in Dortmund seinem Triumph am Samstag am Boden noch eine Goldmedaille am Barren folgen. Damit führt der 27-Jährige die Turnriege in Tokio an.

Per Mail sharen
Von
  • BR24 Sport

Nach seinen Titeln im Mehrkampf am Freitag und am Boden am Samstag hat sich Kunstturner Lukas Dauser am letzten Tag der Deutschen Meisterschaften in Dortmund auch am Barren die Goldmedaille gesichert. Der Unterhachinger erturnte dabei die Tageshöchstnote von 15,70 Punkten.

Für die Entscheidung hatte er die Schwierigkeit seiner Übung gegenüber dem EM-Finale von Basel im April noch einmal deutlich erhöht. Der WM-Achte am Barren spielte seine nationale Überlegenheit an diesem Gerät aus und sorgte mit einer Weltklasse-Leistung für Aufsehen.

Olympia-Nominierung für Dauser und Toba

Damit kann Dauser schon mal die Koffer für die Olympischen Spiele in Tokio packen. Nach der ersten nationalen Qualifikation nominierte Olympia-Trainer Valeri Belenki den 27-Jährigen EM-Dritten von Basel zusammen mit Andreas Toba (TK Hannover).

Letzter Olympiatest in München

"Auf die beiden kann ich nicht verzichten", betonte Belenki vor dem zweiten und finalen Test am 12. Juni in der Münchner Olympiahalle. In der bayerischen Hauptstadt werden unter zehn Kandidaten die restlichen sechs Athleten ermittelt, die mit den beiden Leistungsträgern zusammen in die unmittelbare Wettkampf-Vorbereitung nach Kienbaum gehen.