BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

Kunstrad-Weltmeister Lukas Kohl: Besser geht nicht | BR24

© BR24 Sport

Lukinator, Dominator, Weltmeister: Für den Kunstrad-Fahrer Lukas Kohl gibt es viele Superlative. Fakt ist, dass der 23-Jährige seinen Sport beherrscht wie kein Zweiter. Kann er seine Leistung überhaupt noch steigern?

Per Mail sharen
Teilen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Kunstrad-Weltmeister Lukas Kohl: Besser geht nicht

Lukinator, Dominator, Weltmeister: Für den Kunstrad-Fahrer Lukas Kohl gibt es viele Superlative. Fakt ist, dass der 23-Jährige seinen Sport beherrscht wie kein Zweiter. Kann er seine Leistung überhaupt noch steigern?

Per Mail sharen
Teilen

Der Student aus Oberfranken hat in seinem Sport schon in jungen Jahren eigentlich alles erreicht, was es zu erreichen gibt. Den jüngsten Weltmeister-Titel hat er aber noch nicht gantz verarbeitet. "Es prasselt jetzt alles auf einen ein. Der Kopf hängt noch in Basel, am liebsten hätte ich ein paar Tage frei", sagte er beim Empfang in seinem Heimatverein RMSV Concordia Kirchehrenbach.

Steigerung eigentlich nicht möglich

Seit drei Jahren ist er ungeschlagen, hat allein in diesem Jahr vier Mal den Weltrekord verbessert und lediglich an fünf Wochenenden nicht sein Rad angefasst. "Überall, wo ich angetreten bin, habe ich gewonnen. Überall konnte ich meine Leistung abrufen", sagt er. Wie kann man sich da noch verbessern? "Eine Steigerung ist nicht möglich. Das heißt: Das Ziel ist es, meine Leistung konstant zu halten."

Die maximale Wertung

Kohl ist der einzige auf der Welt, der den schwierigen Drehsprung auf dem Kunstrad zehnfach beherrscht. Das bringt die maximale Wertung. Und zumindest an diesem Kunststück kann er noch ein bisschen feilen. Sonst aber heißt es: Besser geht nicht!