BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

"Racing Twins": Kreutzpointner-Zwillinge teilen sich Cockpit | BR24

© BR Sport

Ein Zwillingspaar gibt in diesem Jahr in der ADAC GT4 Germany Gas: Alesia und Jacqueline Kreutzpointner starten gemeinsam in einem BMW M4 GT4 in der Rennserie, die vom 14. bis 16. August auf dem Nürburgring startet.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

"Racing Twins": Kreutzpointner-Zwillinge teilen sich Cockpit

Ein Zwillingspaar gibt in diesem Jahr in der ADAC GT4 Germany Gas: Alesia und Jacqueline Kreutzpointner starten gemeinsam in einem BMW M4 GT4 in der Rennserie, die vom 14. bis 16. August auf dem Nürburgring beginnt.

Per Mail sharen

Rennbenzin liegt den 21-jährigen "Racing Twins", die für das MRS GT-Racing Team starten, im Blut: Ihr Vater Fritz startete bereits an der Seite von Michael Schumacher bei den 24 Stunden von Le Mans, war Anfang der 1990er Jahre Mitglied im legendären Juniorteam von Mercedes-Benz.

Die 21-jährigen Kreutzpointner-Schwestern, die "schnellsten Zwillinge der Welt", werden im Fahrerlager der ADAC GT4 Germany für Aufsehen sorgen, ist MRS-Teamchefin Iris Dorr überzeugt: "Der Kontakt zu den Beiden ist über unseren Partner Ravenol zustande gekommen. Ravenol hat bereits im letzten Jahr mit den Zwillingen zusammengearbeitet. Die beiden Mädels sind einfach klasse und passen sehr gut in die ADAC GT4 Germany."

"Unsere Zeiten und Ergebnisse haben überzeugt"

Vor drei Jahren haben die Schwestern auf Motorsport umgesattelt. Früher wurden sie auf der Kartbahn belächelt. Auch deshalb wussten sie, dass der Einstieg in die Männerdomäne Motorsport schwer wird: "Wir sind nicht dahin gekommen, wo wir jetzt sind, weil wir Frauen sind. Wir sind keine Werbekampagne oder ähnliches", sagt Alesia. "Unsere Zeiten und Ergebnisse haben überzeugt, nicht dass wir Frauen sind."