| BR24

 
 

Bild

Markus Eisenbichler
© Picture alliance/dpa

Autoren

BR Sport
© Picture alliance/dpa

Markus Eisenbichler

Eisenbichler flog 221 Meter weit und musste sich im Qualifikationsdurchgang nur dem japanischen Vierschanzentournee- und Gesamtweltcupsieger Ryoyu Kobayashi und dem zweitplatzierten Stefan Kraft aus Österreich geschlagen geben.

Insgesamt sechs deutsche Springer qualifiziert

Zweitbester Deutscher war Constantin Schmid auf dem neunten Platz. Auch Richard Freitag (16.), Andreas Wellinger (22.), Karl Geiger (27.) und Pius Paschke (36.) kamen unter die Top 40.

Gesamtwertung für DSV-Athleten außer Reichweite

Am Samstag steht ab 17.00 Uhr der Team-Wettkampf auf dem Programm. Am Sonntag folgt zum Abschluss der Tour auf vier norwegischen Schanzen, bei der auch die Qualifikation ins Gesamtklassement einfließt, ein Einzelskifliegen. In der Gesamtwertung haben die deutschen Skispringer keine realistischen Chancen mehr, noch in die Entscheidung um den Sieg einzugreifen. Kraft führt in der Gesamtwertung der Serie vor Kobayashi.

Autoren

BR Sport

Sendung

B5 Sport vom 15.03.2019 - 18:54 Uhr