Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

Kombinierer Rydzek sprintet in Val di Fiemme auf Platz zwei | BR24

Audio nicht mehr verfügbar

Dieses Audio konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

© Picture alliance/dpa

Johannes Rydzek beim Sprung in Val die Fiemme

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Kombinierer Rydzek sprintet in Val di Fiemme auf Platz zwei

Der Oberstdorfer Johannes Rydzek ist mit einem starken zweiten Platz ins Olympiajahr gestartet. Der Kombinations-Weltmeister musste sich beim Weltcup im italienischen Val di Fiemme nur dem Norweger Jörgen Graabak geschlagen geben.

Per Mail sharen

Trotz der Nachwirkungen des im deutschen Team grassierenden Magen-Darm-Virus zeigte sich der 26-Jährige in starker Form. Der 26 Jahre alte Oberstdorfer verwies im Sprint um Rang zwei 18,3 Sekunden hinter dem souveränen Sieger Graabak den Österreicher Lukas Klapfer und Jan Schmid (Norwegen) auf die Plätze.

Gute Mannschaftsleistung der DSV-Aktiven

Zweitbester Deutscher war Fabian Rießle (Breitnau) auf Platz sieben (+28,3), Olympiasieger Eric Frenzel, der im Vorjahr beide Einzelrennen im Fleimstal gewonnen hatte, kam als Neunter ins Ziel. Vinzenz Geiger (Oberstdorf/19.), Manuel Faißt (Baiersbronn/21.) und Teamweltmeister Björn Kircheisen (Johanngeorgenstadt/24.) holten noch Weltcup-Punkte.