BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Kickers-Trainer Trares erwartet "Endspiel" gegen St. Pauli | BR24

© Pirmin Breninek/BR-Mainfranken
Bildrechte: picture-alliance/dpa

Die Würzburger Kickers kommen nicht aus dem Tabellenkeller der 2. Fußball-Bundesliga. Nun steht das Nachholspiel gegen den Vorletzten St. Pauli an. Kickers-Trainer Bernhard Trares rechnet mit einem "Abreibungskampf".

Per Mail sharen
  • Artikel mit Audio-Inhalten

Kickers-Trainer Trares erwartet "Endspiel" gegen St. Pauli

Die Würzburger Kickers kommen nicht aus dem Tabellenkeller der 2. Fußball-Bundesliga. Nun steht das Nachholspiel gegen den Vorletzten St. Pauli an. Kickers-Trainer Bernhard Trares rechnet mit einem "Abreibungskampf".

Per Mail sharen
Von
  • BR24 Redaktion
  • Pirmin Breninek

"Ich bin brutalst enttäuscht von meiner Mannschaft", sagte Trainer Bernhard Trares nach dem gescheiterten Neuanfang der Würzburger Kickers 2021. 2:4 spielten die Rothosen am Samstag im eigenen Stadion gegen den Karlsruher SC. Nun steht bereits die nächste Partie an. Vielleicht eines der wichtigsten Spiele der Saison: Die Kickers empfangen den Tabellen-Vorletzten St. Pauli.

Kickers wollen Aufholjagd starten

Aktuell trennen das Würzburger Tabellenschlusslicht vier Punkte von der Mannschaft aus Hamburg. Die beiden Vereine hätten eigentlich schon im Dezember gegeneinander antreten sollen. Wegen eines Corona-Falls wurde die Partie verlegt und findet nun am 6. Januar (Anpfiff 18.30 Uhr) statt. Das verlegte Spiel gegen die Hanseaten soll den Start für die Aufholjagd markieren. "Wir glauben 100 Prozent daran, dass wir vor allem das nächste Spiel gewinnen können", sagt der Würzburger Trainer Trares. Der letzte Sieg der Hamburger in der 2. Bundesliga liegt bereits über drei Monate zurück. Die Kickers sind nach der fünften Niederlage in Serie mit nur vier Punkten aus 13 Partien weiterhin Tabellenletzter.

Würzburger Neuzugänge gegen St. Pauli spielberechtigt

Erstmals im Kader stehen drei Winter-Neuzugänge der Kickers: der Verteidiger Rolf Feltscher (Los Angeles Galaxy) sowie die beiden Stürmer Stefan Maierhofer (Admira Wacker Mödling) und Marvin Pieringer (SC Freiburg II). Sie sind für die Partie gegen St. Pauli spielberechtigt und sollen die immer schneller schwindende Hoffnung auf den Klassenerhalt der Kickers vielleicht doch noch irgendwie am Leben halten. "Es wird sicher ein Abreibungskampf werden, ein Spiel auf Augenhöhe", sagt Trares. "Da geht es auch um Wille und Entschlossenheit."

Trares kann sich Auftritt gegen Karlsruhe nicht erklären

Wie es jedoch zur deutlichen Niederlage gegen den Karlsruher SC kam, kann sich Trares indes immer noch nicht erklären. Eine "tolle Trainingswoche" habe man im Vorfeld gehabt. Aber: "Irgendwas ist passiert, dass wir nicht so aufgetreten sind, wie wir es die Woche gefühlt haben", sagt der Trainer. Nun stünde gegen St. Pauli ein "Endspiel" an.

Im Falle eines Sieges blieben die Kickers auf Tuchfühlung, zumindest in Richtung des Relegationsplatzes. Ähnlich motiviert dürfte aber auch St. Pauli in die Partie gehen. "Jedes Spiel ist jetzt wichtig. Wir wollen jetzt endlich mal den Bock umstoßen", sagte St. Pauli-Spieler Marvin Knoll nach der 2:1-Niederlage gegen Fürth.

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!