Zurück zur Startseite
Sport
Zurück zur Startseite
Sport

"Kampfspiel" für den FC Augsburg und Coach Schmidt in Wolfsburg | BR24

© Picture aliance/dpa

FCA-Trainer Martin Schmidt

1
Per Mail sharen
Teilen

    "Kampfspiel" für den FC Augsburg und Coach Schmidt in Wolfsburg

    FCA-Trainer Martin Schmidt gastiert mit dem FC Augsburg in Wolfsburg, wo er zuvor Trainer war. Die Rückkehr ist aber durchaus eine heikle Angelegenheit. Die Schwaben schweben in Abstiegsgefahr.

    1
    Per Mail sharen
    Teilen

    Der Coach steht unter Druck, da der FCA trotz der Überraschung gegen den Serienmeister Bayern weiter in Abstiegsgefahr schwebt. Zuletzt konnten vier Spiele nicht gewonnen werden. Gegen den VfL Wolfsburg (Sonntag, 15.30 Uhr), der als einziges Team der Bundesliga bislang noch ohne Niederlage ist, fordert Schmidt mindestens einen ähnlichen Einsatz wie zuletzt. "Mentalität, Zweikampfwille und unheimlich unangenehm sein auf dem Platz", das will ich sehen, sagte der Schweizer. Wichtig sei, "die Zweikämpfe anzunehmen und ein Kampfspiel daraus zu machen".

    Rückkehr an die alte Wirkungsstätte

    Die Partie ist für den 52-Jährigen eine ganz besondere. Bevor er im April dieses Jahres die Mannschaftsbetreuung des FC Augsburg übernommen hatte, war er zwei Jahre lang der Wolfsburger Coach. Zudem hatte er dort zum Ende der vergangenen Saison mit Augsburg eine 1:8-Blamage kassiert. Daher sei für ihn wichtig, "dass man als Trainer unabhängig vom Tagesgeschäft die Entspanntheit und Nüchternheit an den Tag bringt", erklärte er.

    Angeschlagener Oxford muss vermutlich ersetzt werden

    Schmidt bangt bei dem Gastspiel um den Einsatz von Reece Oxford. Der defensive Mittelfeldspieler hatte beim 2:2 gegen den FC Bayern eine Verhärtung im Oberschenkel erlitten und in dieser Woche nicht voll mit der Mannschaft trainiert. Ersatzkandidaten für den Engländer sind Jan Moravek oder der wiedergenesene Kapitän Daniel Baier.