BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR
Bildrechte: dpa-Bildfunk/Uwe Anspach

Der 1. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga in der Saison 2021/22: Das Spiel Darmstadt 98 - SSV Jahn Regensburg in der Zusammenfassung.

2
Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Jahn Regensburg startet mit Auswärtssieg in die Saison

Perfekter Saisonstart für den SSV Jahn Regensburg: Die Oberpfälzer nutzten die Gunst der Stunde und siegten bei arg ersatzgeschwächten Darmstädtern mit 2:0 (1:0).

2
Per Mail sharen
Von
  • BR24 Sport

Wegen Coronafällen im Team und einer vom örtlichen Gesundheitsamt angeordneten häuslichen Quarantäne für alle ungeimpften und nicht genesenen Profis mussten die Lilien bei der Premiere des neuen Trainers Torsten Lieberknecht gleich auf mehrere Stammspieler verzichten. Der SSV Jahn nutzte das und holte sich vor 4.500 Zuschauern am Böllenfalltor die ersten drei Punkte der Saison.

Neuzugang Sarpreet Singh (21.) und Benedikt Gimber (61.) erzielten die Treffer für die Mannschaft von Trainer Mersad Selimbegovic - der Auftakt in die neue Spielzeit ist gelungen.

Premierentor für Singh

Die Hausherren kamen eigentlich gut in die Partie und versuchten trotz der Ausfälle zu zeigen, wer hier Herr im Haus ist. Die Hessen hatten durch Erich Berko auch die erste gute Torchance der Partie. Doch der Schuss aus 14 Metern landete am Pfosten.

Glück für den Jahn, der in der Folge besser ins Spiel kam und seine erste Torgelegenheit gleich zur Führung nutzte: Singh, Neuzugang vom FC Bayern München, der nach einem Einwurf im Sechzehner an den Ball kam, einen Abwehrspieler umspielte und in seinem ersten Pflichtspiel für den Jahn traf.

Spielbestimmende Regensburger legen nach

Schon vor der Pause hatte Regensburg die Möglichkeit, durch Andreas Albers (29.) und Singh (34.) zu erhöhen. Nach dem Wechsel übernahmen die Gäste endgültig die Initiative und kamen durch Max Besuschkow und Gimber zu weiteren Chancen. Gimber war es dann auch, der in der 61. Minute aus 20 Metern einfach mal abzog und zum 2:0 traf.

Und Darmstadt? Von den Gastgebern kam nicht viel, und wenn, war Regensburgs Abwehr oder wie in der 69. Minute Torhüter Alexander Meyer zur Stelle, der nach einem langen Ball in die Spitze gut aufpasste und vor Berko an den Ball kam.

Am kommenden Samstag (13.30 Uhr) kann Regensburg diesen Auswärtserfolg im Heimspiel gegen den SV Sandhausen mit einem Sieg veredeln.

SV Darmstadt 98 - Jahn Regensburg 0:2 (0:1)

Darmstadt 98: M. Behrens - Bader, L. Sobiech, J. Müller, Holland - Schnellhardt, Karic (83. Riedel) - Goller, Berko (70. Sesay), Honsak - P. Tietz - Trainer: Lieberknecht

Jahn Regensburg: Meyer - Saller (72. Nachreiner), S. Breitkreuz, Kennedy, Guwara (38. Beste) - Gimber, Besuschkow (90. Zempelin) - Faber, Singh (90. Boukhalfa) - Otto (90.+1 A. Becker), Albers - Trainer: Selimbegovic

Tore: 0:1 Singh (21.), 0:2 Gimber (61.)

Zuschauer: 4.500

Schiedsrichter: Nicolas Winter (Scheibenhardt)