BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

Ingolstadt verliert Drittliga-Topspiel in Dresden klar | BR24

© BR
Bildrechte: picture-alliance/dpa

Rückschlag für den FC Ingolstadt im Aufstiegskampf in der 3. Liga: Die "Schanzer" verloren das Spitzenspiel bei Dynamo Dresden deutlich 0:4. Der Rückstand auf den Tabellenführer wuchs auf sieben Punkte, zudem rutschte der FCI aus den Aufstiegsrängen.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Ingolstadt verliert Drittliga-Topspiel in Dresden klar

Rückschlag für den FC Ingolstadt im Aufstiegskampf in der 3. Liga: Die "Schanzer" verloren das Spitzenspiel bei Dynamo Dresden deutlich 0:4. Der Rückstand auf den Tabellenführer wuchs auf sieben Punkte, zudem rutschte der FCI aus den Aufstiegsrängen.

Per Mail sharen
Von
  • BR24 Sport

Nichts war's mit dem erhofften Gleichziehen nach Punkten: Der FC Ingolstadt kam im Topspiel der 3. Liga bei Tabellenführer Dynamo Dresden 0:4 unter die Räder. Die Dresdner Heinz Mörschel und Ransford-Yeboah Königsdörffer sorgten für die Pausenführung der Gastgeber, kurz nach dem Wechsel sorgte ein Eigentor von Marc Stendera für den vorzeitigen K.o. des FCI.

Dresden trumpft nach Abtastphase auf

In der ersten halben Stunde hatten die nicht vorhandenen Zuschauer nichts verpasst: ein taktisch geprägtes, aber chancenarmes Spiel. Erst Mörschels Führungstreffer per Elfmeter (38.) sorgte für mehr Dynamik, allerdings vor allem bei den Hausherren, die durch den agilen Königsdörffer in der Nachspielzeit der ersten Hälfte nachlegten.

Das Eigentor unmittelbar nach dem Seitenwechsel erstickte die mögliche FCI-Aufholjagd im Keim. Die Oberbayern wirkten geschockt. Zwar übernahmen die "Schanzer" die Partie und hatten mehr Spielanteile, ein Tor glückte gegen am Ende nur noch defensive Dresdner aber nicht mehr. Stattdessen erhöhten die Hausherren bei einem Konter in der Nachspielzeit durch Luka Stor sogar noch auf 4:0.

Ingolstadt rutscht aus den Aufstiegsplätzen

Durch den Sieg baut Tabellenführer Dynamo Dresden seinen Vorsprung an der Tabellenspitze aus. Neuer Zweiter ist sechs Punkte dahinter Hansa Rostock. Der FC Ingolstadt rutscht von Platz zwei auf vier ab - sieben Punkte hinter Dresden, einen hinter Rostock. Dresden hat allerdings bereits ein Spiel mehr absolviert.

Vorbeigezogen ist auch der SV Wehen-Wiesbaden durch einen Heimsieg gegen Magdeburg. Die Hessen verdrängen den punktgleichen FCI auf Platz vier, allerdings hat Wehen ebenfalls schon ein Spiel mehr auf dem Konto.

© BR
Bildrechte: picture-alliance/dpa

Der 26. Spieltag der 3. Liga in der Saison 2020/21: Sehen Sie hier das Spiel von Tabellenführer Dynamo Dresden gegen den Zweiten FC Ingolstadt in voller Länge.

Dynamo Dresden - FC Ingolstadt 04 4:0 (2:0)

Dynamo Dresden: Broll - Ehlers, Knipping, Mai - Will, Kade - Königsdörffer, Meier - Mörschel - Daferner (81. Hosiner), Sohm (72. Stor)

FC Ingolstadt 04: Buntic - Heinloth (81. Bilbija), Paulsen, T. Schröck, Kurzweg (56. Preißinger) - M. Stendera - Caiuby (56. Niskanen), Gaus - Kutschke (68. Butler), D. Eckert (56. Kaya), Elva

Schiedsrichter: Nicolas Winter (Scheibenhardt)

Tore: 1:0 Mörschel (38./Foulelfmeter), 2:0 Königsdörffer (45.+1), 3:0 M. Stendera (50./Eigentor), 4:0 Stor (90.+3)

Gelbe Karten: Daferner (4), Kade (3) / M. Stendera (4), Kutschke (7)