BR24 Logo
BR24 Logo
Sport

Ingolstadt gibt erneut Sieg aus der Hand | BR24

© picture alliance/dpa

Die Mannschaft von Ingolstadt jubelt nach dem Treffer zum 1:0 gegen Heidenheim

1
Per Mail sharen
Teilen

    Ingolstadt gibt erneut Sieg aus der Hand

    Im Heimdebüt schafft der neue Trainer Jens Keller mit dem FC Ingolstadt gegen den 1. FC Heidenheim wieder nur ein 1:1-Remis. Die Schanzer verspielen erneut eine Führung.

    1
    Per Mail sharen
    Teilen

    Wie schon am 16. Spieltag bei Kellers 1:1-Einstand in Darmstadt gaben die Ingolstädter eine 1:0-Führung aus der Hand. Dario Lezcano (24.) hatte die Schanzer wieder früh in Front gebracht, Denis Thomalla (77.) glich in der Schlussphase aus. Damit verpasste der neue Trainer Jens Keller beim 1:1 (1:0) erneut nur knapp einen Dreier. Ingolstadt bleibt mit zehn Punkten das Schlusslicht der 2. Bundesliga.

    Fehler von Heidenheim bringt Führung

    Eine schlechte Abwehraktion von Heidenheim brachte die FCI-Führung: Marnon Busch konnte den Ball nach schlampigen Zuspiel von Maximilian Thiel nicht klären. Der Ball wurde geblockt und Dario Lezcano fackelte am Elfmeterpunkt nicht lange und wuchtete den Ball platziert zum 1:0 in die Maschen. Ingolstadt hatte das Heft in der Hand. Aber Glück, dass der ASchanzer Almog Cohen nach einer überharten Grätsche gegen Dorsch nur die Gelbe Karte (31.) sah.

    Nach der Pause beschränkte sich Ingolstadt zunehmend auf das Verteidigen des Vorsprungs – und wurde dafür bestraft: Thomalla vergab erst eine gute Doppelchancen - und überlupfte dann im dritten Anlauf Ingolstadts Torwart Fabijan Buntic, der nur noch die Fingerspitzen an den Ball bekam. 1:1! Zum ersten Mal überhaupt holt Heidenheim einen Punkt gegen den FCI, die weiter auf den Befreiungsschlag im Tabellenkeller warten müssen.

    FC Ingolstadt - 1. FC Heidenheim 1:1 (1:0)

    Ingolstadt: Buntic - Ananou, Neumann, Gimber, Gaus - Cohen (46. Schröck), Kerschbaumer - Leipertz (76. Osawe), Kittel (87. Kutschke), Otavio - Lezcano. - Trainer: Keller

    Heidenheim: Kevin Müller - Busch, Mainka, Beermann, Multhaup (57. Schmidt) - Dorsch (80. Mathias Wittek), Griesbeck, Theuerkauf - Dovedan, Thomalla, Thiel (31. Skarke). - Trainer: Schmidt

    Tore: 1:0 Lezcano (24.), 1:1 Thomalla (76.)

    Gelbe Karten: Cohen (2), Leipertz, Ananou (4) - Dorsch (6)

    Schiedsrichter: Lasse Koslowski (Berlin)

    Zuschauer: 6.965