BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite
© BR24 Sport
Bildrechte: picture-alliance/dpa

Der FC Ingolstadt hat im Duell mit dem SV Meppen nur ein torloses Unentschieden erreicht. Am 32. Spieltag sammelten die Oberbayern im Kampf um den Aufstieg nur einen Punkt ein.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

Ingolstadt büßt im Aufstiegsrennen zwei Punkte ein

Der FC Ingolstadt hat im Duell mit dem SV Meppen nur ein torloses Unentschieden erreicht. Am 32. Spieltag sammelten die Oberbayern im Kampf um den Aufstieg nur einen Punkt ein.

Per Mail sharen
Von
  • BR24 Sport

Die Ingolstädter verlieren damit in der Tabelle zwei Zähler auf Hansa Rostock und haben den TSV 1860 München weiter im Nacken.

Ingolstadt kann Dominanz nicht nutzen

Die Emsländer hatten nach den späten Chancen von Stefan Kutschke und Filip Bilbija Glück, dass sie zunächst noch keinem Rückstand hinterherlaufen mussten. Auch sonst waren die Schanzer klar das spielbestimmende Team, das die Meppener defensiv über lange Zeit beschäftigte, ohne dabei wirklich gefährlich zu werden.

Der SVM konnte lediglich stichartig durch Konter Akzente setzen und hatte durch René Guder nach einem Blackout von Bjørn Paulsen die Gelegenheit in Führung zu gehen. Die Blau-Weißen aus dem Norden haben sich den Punktgewinn durch eine couragierte Defensivleistung verdient und können mit Mut in die schwierige englische Woche gehen.

FC Ingolstadt - SV Meppen 0:0

Ingolstadt: Buntic - Heinloth (60. Niskanen), Paulsen, Schröck, Kurzweg (86. Butler) - Bilbija (60. Caiuby), Stendera, Kotzke (60. Sussek), Elva - Beister (60. Kaya), Kutschke. - Trainer: Oral

Meppen: Domaschke - Ballmert, Bünning, Al-Hazaimeh, Amin - Egerer - Evseev, Andermatt, Piossek (90. Hemlein) - Guder (71. Boere), Tankulic. - Trainer: Neumann

Schiedsrichter: Michael Bacher (Amerang)

Tore: Fehlanzeige

Gelbe Karten: Schröck (35.), Caiuby (73.), Kurzweg (82.), Kaya (82.)