BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

NEU

In letzter Sekunde: 1. FCN entkommt der Abstiegs-Katastrophe | BR24

© BR

Der Abgrund für den 1. FC Nürnberg war so nah. Der Abstieg in die Dritte Liga schien besiegelt. Doch dann rettete Fabian Schleusener den Club vor dem Untergang - in allerletzter Sekunde.

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

In letzter Sekunde: 1. FCN entkommt der Abstiegs-Katastrophe

Die Fans des 1. FC Nürnberg sind leidgeprüft. Das Relegations-Rückspiel war trotzdem eine ganz besondere Leidenszeit für die Club-Anhänger. Fans und Promis sind glücklich, fordern aber auch Konsequenzen.

Per Mail sharen

"Ich bin fix und fertig!", "Ich kann nicht mehr!", "Das hält doch kein Mensch aus!" Dieses Spiel war eine ganz besondere Nervenschlacht für alle Nürnberger Fans. Die Erleichterung nach dem Last-Minute-Klassenerhalt wurde zudem bei vielen schon kurz nach Abpfiff getrübt durch den Groll angesichts der verpatzen Saison.

Die Fans fordern Konsequenzen

Vor allem die Vereinsführung steht in der Kritik: "Wir brauchen mehr Leute mit Fußballsachverstand im Aufsichtsrat, ehemalige Fußballer," so ein Fan direkt nach Spielende. Im Zentrum der Kritik steht Sportvorstand Robert Palikuca: "Der hat den Kader so zusammengestellt, der keine Leistung gebracht hat. Er hat drei Trainer gebraucht, um dann so den Klassenerhalt zu schaffen. Vielleicht sollte er einfach zurücktreten", so ein anderer Club-Anhänger. Von den Spielern fordern die Fans mehr Identifikation mit dem Traditionsclub: "Die müssen für den Club spielen wollen, für die Stadt spielen wollen, und nicht sich denken, dass sie in einem Jahr ja eh wieder weg sind."

Gratulation vom Erzbischof

Während sich nach dem Zitter-Spiel so mancher Fan "beim lieben Gott" bedankte, gratuliert der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick per Twitter dem 1. FC Nürnberg. "Dem Club Glückwunsch zum Glück in der allerletzten Minute. Für die nächste Saison mehr Anstrengung, Tüchtigkeit und Erfolg! Ziel muss die Erstklassigkeit sein!!!", schreibt der Kirchenmann.

Ministerpräsident Söder freut sich über Klassenerhalt

Auch der aus Nürnberg stammende Ministerpräsident Markus Söder (CSU) freut sich über den Klassenerhalt des 1. FC Nürnberg: "Der Club hat es wirklich spannend gemacht Jetzt freuen sich viele Franken. Die Legende lebt doch noch – auch wenn´s eine ganz schöne Zitterpartie war", schreibt der Landesvater auf Instagram.

Nürnbergs Oberbürgermeister neues Vereinsmitglied

Der Nürnberger Oberbürgermeister Marcus König (CSU) ist seit wenigen Tagen selbst Vereinsmitglied des 1. FC Nürnberg. Er nimmt den Verlauf der Relegationsspiele mit Humor. Auf Instagram schreibt König: "Warum ich ein Clubfan bin? Weil wir es immer ein bissle spannend machen."

"Darüber spricht Bayern": Der neue BR24-Newsletter informiert Sie immer montags bis freitags zum Feierabend über das Wichtigste vom Tag auf einen Blick – kompakt und direkt in Ihrem privaten Postfach. Hier geht’s zur Anmeldung!