BR24 Logo
BR24 Logo
Startseite

"Hitz the Hammer" wird neuer DFB-Botschafter | BR24

Video nicht mehr verfügbar

Dieses Video konnte leider nicht geladen werden, da es nicht mehr verfügbar ist.

Weitere Information zur Verweildauer

Per Mail sharen
  • Artikel mit Video-Inhalten

"Hitz the Hammer" wird neuer DFB-Botschafter

Thomas Hitzlsperger ist neuer Botschafter für Vielfalt im Deutschen Fußball-Bund (DFB). In dieser Position soll er den Verband auch im Kampf gegen Homophobie bei der WM 2018 in Russland unterstützen.

Per Mail sharen

Der Ex-Nationalspieler soll eine zentrale Rolle im Kampf gegen Homophobie beim Confed Cup (17. Juni bis 2. Juli) und bei der WM 2018 in Russland einnehmen. Dort ist die Verfolgung von Homosexuellen in manchen Kreisen immer noch mehr Kavaliersdelikt als Straftat. Seine neue Aufgabe umfasst aber mehr als nur das Thema Homophobie. Als Schlagworte nannte er auch den Einsatz für sexuelle Vielfalt im Breiten- und Spitzensport, Religion und das Ehrenamt.

Outing nach dem Karriereende

Eine enorme Veränderung hatte Hitzlsperger einst selbst herbeigeführt. Im Januar 2014, vier Monate nach seinem Karriereende, outete sich der frühere Profi des VfB Stuttgart und des VfL Wolfsburg. "Es gab sehr viel Aufmerksamkeit, es war eine sehr aufregende und spannende Zeit", sagte er rückblickend. Das Coming-out "hat mein Leben bereichert und in einer schönen Art und Weise verändert".

Nationalspieler, Deutscher Meister und Premiere League-Spieler

Der 35-Jährige, der lange in England spielte, bestritt zwischen 2004 und 2010 insgesamt 52 Länderspiele. Mit den Stuttgartern wurde er 2007 deutscher Meister. Nachdem er 2013 beim englischen Premier-League-Klub FC Everton keinen Vertrag mehr erhalten hatte, beendete Hitzlsperger seine Karriere.